BHC C1-Jugend(m): Die männliche C1-Jugend bleibt unter Ihren Möglichkeiten!

Am Sonntag, 14.02.2016, waren die jungen Wilden aus der C-Jugend wieder einmal nicht in der Lage, ihre teilweisen sehr guten Ansätze in Abwehr und Angriff über 50 Minuten abzurufen. Der Sieg des Tabellenführers aus Allach fiel am Schluss mit 23:38 deutlich zu hoch aus!

DSC_0040            DSC_0071

Ab und zu muss man etwas anders machen, dachte sich Mario Malovetz und zog seine Mannen kurz vor Spielbeginn noch einmal in der Kabine zu sich! Mit lautstarker Stimme und körperlicher Präsenz weckte er noch einmal alle Spieler innerlich auf und rief Sie auf die gesteckten Ziele an. Dies verfehlte seine Wirkung nicht. Alle, ja wirklich alle Spieler waren von Beginn an direkt auf der Platte und kamen über den Kampf in der Abwehr gut ins Spiel. Zwar konnte Allach das erste Tor erzielen, aber die Königsbrunner blieben dran. Es entwickelte sich ein reger Schlagabtausch in den ersten sieben Minuten und die Weiß Schwarzen konnten zum 5:5 ausgleichen.

DSC_0075            DSC_0097

Leider musste dann Daniel vom Feld, für Ihn kam Tim. In der Folge schlichen sich leider wieder einige vermeidbare Fehler ein und im Angriff wurde nicht mehr so besonnen und ruhig agiert. Diese Chance nutze Allach sofort und zog in kürzester Zeit auf 6:11 davon. Timeout! Mario Malovetz versuchte seine Jungs wieder auf Kurs zu bringen und an den guten Anfang zu erinnern. Und siehe da es hatte ein wenig Erfolg. Leider konnte man den Abstand in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit nicht mehr verringern, sondern musste sogar noch den Gästen ein Tor mehr gönnen. Mit 11:18 ging es in die Halbzeit!

DSC_0161            DSC_0187

In der zweiten Hälfte kamen die Allacher selbstbewusst aus der Kabine. Der sieben Tore Vorsprung und die schwache Gegenwehr der Abwehr in den letzten Spielminuten der ersten Hälfte, halfen hierbei bestimmt. Die Königsbrunner waren leider nicht mehr in der Lage, an die starke Abwehr und den tolle Angriff aus den ersten Minuten des Spiels anzuknüpfen. Zwar flackerte immer wieder eine Gegenwehr des BHC auf, die Jungs aus Allach wussten aber immer dagegen zu halten. Wenn auch teilweise mit hartem körperlichem Einsatz, aber das ist in der Bayernliga halt so. Der Rest des Spiels ist schnell erzählt. Im Verlauf der zweiten Spielhälfte verloren die Cobras immer mehr Ihre Giftzähne und mussten dem Tabellenführer der Bayernliga das Feld überlassen.

Auch wenn der Endstand des Spiels mit 23:38 deutlich zu hoch ausfiel, gab es nur ganz am Anfang der Partie einen kleinen Hoffnungsschimmer für die Jungs aus Königsbrunn. Zu stark und souverän konnte der Gegner in der Halle beim BHC nach Belieben agieren …

Es spielten:

Moritz (Tor), Aaron, Tim, Marco, Lennard, Luis, Dominik, Maximilian, Simon, Jonas, Daniel und Quirin