BHC E-Jugend(w): Sichtbarer Fortschritt

Am Samstag, den 20.02.16, traf in der Sporthalle der Eichenwald-Schule in Neusäß die weibliche E-Jugend des BHC Königsbrunn auf das Heimteam vom TSV Neusäß sowie (wieder einmal) auf die eigene männliche E-Jugend.

IMG_0881            IMG_0884

Im ersten Spiel des Turniers retteten die Jungs gegen die gemischte Mannschaft aus Neusäß nach einer 9:3 Halbzeitführung mit Glück ein 12:11 über die Ziellinie. Anschließend trafen die Mädels dann auf die Jungs. In gewohnter Manier wurden die Torleute getauscht und fortan stand ein Mädel bei den Jungs im Tor und umgekehrt. Nachdem die Jungs gegen den TSV Neusäß in der zweiten Halbzeit unkonzentriert und unmotiviert aufgetreten waren, schossen sie sich jetzt gegen die Mädels den Frust von der Seele und kamen über einen 12:1 Pausenstand zu einem überlegenen 22:4. Und das, obwohl sie in der 2. Halbzeit nur mit 5 Feldspieler angetreten waren.

Im letzten Spiel des Tages trafen die E-Mädels dann auf das Heimteam. Deren bester Spieler wurde aber vom Trainer aus dem Spiel genommen – hier ein herzlicher Dank dafür – so dass die Mädels nicht hoffnungslos unterlegen waren. Nach einem 0:5 Pausenstand endete das Spiel schließlich 2:7. Die Mädels hatten den Neusäßern somit in der 2. Halbzeit quasi ein Unentschieden abgetrotzt. Prima! Auf diese Leistung kann aufgebaut werden. Und das bereits nächste Woche an selber Stelle. Dann kommt es nämlich erneut in Neusäß zur Revanche gegen die gleichen Teams.