BHC D-Jugend(w): Tolle Leistung in der ersten Quali-Runde

In der ersten Quali-Runde der weiblichen D-Jugend konnten wir zu Hause am 16.04.2016 den TSV Haunstetten, den TSV Schwabmünchen, den TSV Neusäß sowie den SV Mering begrüßen.

IMG_0056 - Kopie     IMG_0079 - Kopie     IMG_0083 - Kopie

Bereits im ersten Lokalderby traf der BHC Königsbrunn auf den TSV Haunstetten. Unsere Mädels begannen furios und gingen mit 7:3 in Führung. Die Abwehr stand sicher und so konnte Haunstetten – trotz 3 Auswahlspielerinnen – nur 3 Tore werfen. Im Angriff wurde schön kombiniert und sicher abgeschlossen. Doch kurz vor der Halbzeit verloren die Königsbrunnerinnen die Konzentration und so endete die erste Halbzeit mit nur einem Tor Führung 7:6. Auch in die zweite Halbzeit starteten unsere Mädels etwas zerfahren, verloren im Angriff mehrfach den Ball, und so konnte Haunstetten eine 7:10 Führung herausspielen. Die Führung blieb bis zum Spielende bestehen. Unsere Mädels kämpften bis zum Schluss und gaben nie auf. Trotz diesem tollen Einsatz ging das Spiel dann mit 12:15 verloren. Ein schönes Spiel von beiden Mannschaften – auf hohem Niveau für eine D-Jugend – leider konnten die Schiedsrichter diesem Niveau nicht standhalten, steigerten ihre Leistung dann aber von Spiel zu Spiel.

IMG_0094 - Kopie     IMG_0111 - Kopie     IMG_0112 - Kopie

Im zweiten Spiel trafen die BHC-lerinnen auf den SV Mering. Hier startete man nicht ganz so gut, hatte das Meringer Trainerteam ja auch Zeit, unsere Mädels aus dem ersten Spiel zu studieren und seine Abwehr entsprechend einzustellen. Zwar standen unsere Mädels in der Abwehr gewohnt sicher und verteidigten gut, leisteten sich aber im Angriff die ein oder andere Unkonzentriertheit und spielten ihre Spielzüge nicht konsequent aus. So war der Halbzeitstand von 4:3 denkbar knapp. Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen. Die Meringer Spielerinnen standen ebenfalls gut in der Abwehr und hatten als Rückhalt eine sehr gute Torhüterin. Das Abwehrverhalten unserer Mädels war weiterhin gut, doch im Angriff vergaben sie reihenweise gute Torchancen. Aber wieder gab keiner in der Mannschaft auf und alle fighteten um jeden Ball. So konnte ein verdienter 8:6 Sieg eingefahren werden.

Im dritten Spiel des Tages trafen die Königsbrunnerinnen auf den TSV Neusäß. Es entwickelte sich ein Spiel, in dem die BHC-lerinnen routiniert auftraten und trotz einiger personeller Änderungen (leider mussten zwei Mädels krankheitsbedingt den Spieltag abbrechen) ihr Spiel aufzogen. So endete die erste Halbzeit mit 5:1 für Königsbrunn. Schön zu sehen war, dass unsere Mädels weiterhin konzentriert in der Abwehr standen und im Angriff nutzten sie die sich bietenden Chancen gut aus. So siegten unsere Mädels mit 8:3.

IMG_0113 - Kopie     IMG_0118

Im letzten Spiel ging es gegen den TSV Schwabmünchen. Wie zu erwarten, gestaltete sich ein enges Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten und nochmals alles aus sich herausholten. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnten sich unsere Mädels – dank einer besseren Torchancen-Verwertung leicht absetzen und man ging mit einer 4:2 Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit war dann doch das bereits 4. Spiel bei beiden Mannschaften anzumerken und beschwingt durch die Führung von Königsbrunn, war diese dann nicht mehr ganz so ausgeglichen. Die Königsbrunnerinnen konnten sich mit einer 9:4 Führung absetzen und gaben diese Führung bis zum Schluss nicht mehr ab. Das Spiel endete dann 9:5 für Königsbrunn.

IMG_0145

Insgesamt können die BHC-lerinnen sowie alle teilnehmenden Mannschaften stolz auf sich sein, denn sie boten den Zuschauern einen tollen und fairen Handball-Tag.