BHC D-Jugend(w): Zwei Siege, eine Niederlage – das sollte doch reichen für die Bezirksoberliga

In der zweiten Qualifikationsrunde der weiblichen D-Jugend eröffnete unsere Mannschaft gegen den FC Burlafingen den Spieltag in Neusäß.

Auf beiden Seiten wurden beste Torchancen vergeben und so stand es lange Zeit 0:0. Da beide Abwehrreihen recht sicher standen, gingen die Mädels mit einem 2:3 Rückstand in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit hatten unsere Mädchen „Ladehemmung“ und so ging das Spiel mit 4:6 verloren. In normaler Form wäre hier sicherlich mehr drin gewesen!

In der Hoffnung auf eine deutliche Leistungssteigerung trafen die Mädels im zweiten Spiel auf den TSV Neu-Ulm. Diese Hoffnung wurde zunächst nicht enttäuscht. Die Torchancen wurden besser genutzt und in der Abwehr standen die Mädels sicher und ließen nur wenig zu. So stand es 4:1 nach den ersten neun Minuten. Die zweite Halbzeit begann etwas unstrukturiert und unkonzentriert. Viele Torchancen wurden erneut nicht genutzt, technische Fehler schlichen sich wieder ein, und so schafften es die Königsbrunner Mädels in neun Minuten nur ein Tor zu werfen. Den Gegnern fiel das Tore werfen in der zweiten Halbzeit leichter und so konnte man über einen Sieg mit 5:4 noch glücklich sein.

Nach zwei Spielen, die im Angriff sehr schlecht gespielt wurden, gespickt mit Fehlwürfen, technischen Fehlern und Unkonzentriertheiten, gingen die Königsbrunnerinnen mit bangen Gefühlen in die dritte Begegnung gegen den TV Gundelfingen. Auch hier fand man nicht zum gewohnten Angriffsspiel zurück, doch minimierten die Spielerinnen ihre eigenen technischen Fehler und spielten konzentrierter. Nach der ersten Spielhälfte konnte man mit einer 3:1 Führung in die Pause gehen. In der letzten Spielhälfte des Spieltages besannen sich die Königsbrunnerinnen, standen weiterhin sicher in der Abwehr und verwandelten endlich die sich ihnen bietenden Chancen. So stand am Ende ein ungefährdeter 9:3 Erfolg zu Buche.

Ein anstrengender und nervenaufreibender Spieltag für alle Eltern und Trainer ging somit doch noch einigermaßen glücklich zu Ende… mit 2 Siegen und 1 Niederlage….. und hoffentlich dem Ergebnis Bezirksoberliga!