BHC B-Jugend(w): Weibliche B-Jugend qualifiziert sich dominant für die Landesliga Süd

Am Samstag, den 7. Mai 2016, stand für die weibliche B-Jugend das zweite Landesliga-Qualifikationsturnier an.

Ausgetragen wurde es in München, wo die BHC-Mädels in ihrer ersten Partie auf die recht knapp besetzte Mannschaft des TSV 1861 Mainburg trafen. Noch ein wenig im Energiesparmodus und ohne zu glänzen setzten sich die Königsbrunnerinnen bis zur Pause mit 6:2 ab. Dieser Vorsprung wurde ein der zweiten Spielhälfte dann weiter ausgebaut, so dass zu Turnierbeginn gleich ein ungefährdeter 15:4-Sieg eingefahren werden konnte.

IMG_0005 - Kopie     IMG_0027 - Kopie     IMG_0118

Etwas enger begann die Partie gegen den PSV München. Zwar gingen die BHC-Mädels mit 2:0 in Führung, ließen dann aber jeweils den Ausgleich zum 2:2 und zum 3:3 zu, ehe sie immer besser zu ihrer Form fanden. Nun wurde die Vorstellung der Königsbrunnerinnen nicht nur vom Ergebnis her, sondern auch spielerisch immer sehenswerter. Mit einem 7:4 gingen sie in die Pause und bauten die Führung dann über 11:6 zu einem deutlichen 16:7 Endergebnis aus.

IMG_0156 - Kopie     IMG_0164 - Kopie     IMG_0183 - Kopie     IMG_0203 - Kopie

In der dritten Begegnung, dieses Mal gegen den TSV München Ost, machten die Mädels da weiter, wo sie in der Partie zuvor aufgehört hatten und zogen über 3:1 und 4:2 bereits in der ersten Halbzeit mit attraktivem Handball auf 8:2 davon. Am Ende stand ein souveräner 20:4 Sieg auf der Anzeigetafel.

Nach drei Siegen aus drei Spielen galt es nun, in der vierten Partie – gegen den TSV Brannenburg – mit einem weiteren Triumph das Landesligaticket zu lösen. Diese Aufgabe nahmen die BHC-Mädels sehr ernst und gingen recht schnell mit 4:1 in Führung. So einfach wollte sich Brannenburg aber nicht abservieren lassen und kam nun seinerseits immer besser ins Spiel, so dass der Vorsprung auf 5:3 schmolz. Dann aber beging eine Brannenburger Leistungsträgerin ein übles Frustfoul an unserer Elina, das der Schiedsrichter offenbar nicht als solches gesehen hatte. Aus Brannenburger Sicht sollte sich diese Unsportlichkeit dennoch als großer Fehler erweisen, denn nun zeigte das Königsbrunner Wolfsrudel richtig Zähne, intensivierte sein Spiel, zog auf 8:3 davon und beendete die Partie mit 16:6 dominant.

IMG_0216 - Kopie     IMG_0225 - Kopie

Mit vier souveränen Siegen sicherten sich die BHC-Mädels somit den Turniersieg und die direkte Qualifikation für die Landesliga Süd.

Besonders erfreulich ist, dass sich alle Feldspielerinnen – und sogar eine Torfrau – in die Torschützenliste eintragen konnten und die Torhüterinnen über das gesamte Turnier konstant starke Leistungen zeigten.

Landesliga – wir kommen!

IMG_0060 - Kopie

IMG_0067 - Kopie