BHC B-Jugend(w): Weibliche B-Jugend holt sich den zweiten Platz beim Fielmann-Cup

Nach drei sehr erfolgreichen Beach-Wochenenden, an denen sich die weibliche B-Jugend den zweiten und vierten Platz der Bayerischen Beachmeisterschaft 2016 gesichert hat, war es am 23. Juli mal wieder an der Zeit, „normal“ Handball zu spielen.

13844308_10208122614075463_770451831_o-1

Gelegenheit dazu bot der Fielmann-Cup in Günzburg. Wenngleich man den BHC-Mädels insgesamt schon ansehen konnte, dass sie in den letzten Wochen hauptsächlich mit Beachhandball verbracht haben, spielten sie in der Vorrundengruppe A insgesamt ansprechend und kamen als Gruppenzweiter ins Halbfinale. Dort trafen sie auf den Ersten der Gruppe B, die TPSG Frisch Auf Göppingen.

Die Göppinger Mädels spielen in der höchsten Liga unseres benachbarten Bundeslandes, der Baden-Württemberg-Oberliga, und hatten ihre spielerische Qualität bereits in der Vorrunde vorgeführt. Jedoch hielten die BHC-Mädels stets dagegen und beantworteten die Treffer der Favoritinnen aus dem Ländle mit ebenso vielen eigenen Torerfolgen, so dass der Spielstand am Ende der regulären Spielzeit unentschieden war. Ein Siebenmeterwerfen sollte die Partie entscheiden. Jede Mannschaft musste zunächst drei Werferinnen stellen, beide Teams verwerteten zwei ihrer drei Versuche. Also ging das Siebenmeterwerfen in die Verlängerung. Königsbrunn legte souverän vor. Der darauffolgende Wurf der Göppinger Scharfschützin wurde aber gekonnt von unserer Mona pariert. Und so war der Jubel der Mannschaft groß über den geschafften Finaleinzug.

Leider gelang es im Endspiel nicht ganz, die starken und eingespielten Günzburgerinnen richtig zu fordern. Zwar erfreuten die BHC-Mädels mit sehenswerten Aktionen, und auch Lisas Torhüterleistung war recht stark, in der Summe ging der Sieg aber verdientermaßen an die an diesem Tag besseren Bayernligistinnen aus Günzburg.

13839698_10208122090582376_153089397_o

Kein Grund zur Unzufriedenheit! Packendes Halbfinale gewonnen, neue Erfahrungen gesammelt und mit der Gewissheit heimgefahren, dass die B-Mädels auf einem vielversprechenden Weg sind. Vielen Dank an die vielen Fahrer, Übernachter und Helfer, die uns durch ihre Unterstützung diesen „Handballsommer“ ermöglicht haben!