BHC C-Jugend(w): Halbfinalteilnahme sichert den C-Mädels den dritten Platz in der Bayerischen Beachmeisterschaft 2016!

Am vergangenen Wochenende stand das letzte Turnier der Bayerischen Beachhandball Tour 2016 an. Austragungsort war Ismaning und wieder war unsere weibliche C-Jugend dabei.

IMG_0090     IMG_0093     IMG_0210

Dort angekommen gab es erstmal eine negative Überraschung. Die Zusammenstellung der Vorrundengruppen hatte sich aufgrund von Absagen verändert und die BHC-Mädels hätte es nicht härter treffen können: Gleich im ersten Spiel mussten Sie gegen das starke Bayernligateam aus Taufkirchen antreten, im zweiten dann gegen die bereits als Bayerischer Beachhandballmeister feststehenden Schleißheimer. Beide Partien gingen verloren.

IMG_0218     IMG_0359     IMG_0383

Mit einer kleinen taktischen Umstellung versuchte man dann im Spiel gegen die HSG Freiburg 1, doch noch das Viertelfinale zu erreichen. Tatsächlich wurde der Gegner niedergerungen und so kamen die Königsbrunnerinnen in die Runde der letzten 8.

IMG_0122     IMG_0390

Ein weiterer Sieg würde nicht nur den Einzug ins Halbfinale bedeuten, sondern – da es für den vierten Platz 12 Punkte für die BBT-Gesamtwertung gibt – zugleich den dritten Platz in der Bayerischen Meisterschaft. Gegner war allerdings kein Geringerer als der Hausherr TSV Ismaning. In einer begeisternden Partie zeigten die BHC-Mädels aber ihre beste Turnierleistung und entschieden die Begegnung für sich.

IMG_0391     IMG_0431     IMG_0726

Im Halbfinale kam es, wie es kommen musste: Gegner war mal wieder die Supertruppe aus Schleißheim, auf die man schon in der Vorrunde getroffen war. Selbstverständlich zeigten die Favoritinnen wieder ihr überragendes Spiel, das – wie auch schon bei den anderen drei BBT-Tournieren – um mindestens ein oder zwei Klassen besser ist, als das der Konkurrenz und holten sich souverän den ersten Satz. Im zweiten Satz aber gelang es den Königsbrunnerinnen lange Zeit sehr gut mitzuhalten und den Giganten zu ärgern. Zwar ging der Satz am Ende verloren, aber die BHC-Mädels konnten den Platz wirklich erhobenen Hauptes verlassen.

Abschließend stand das Spiel um Platz 3 auf dem Programm. Gegner war nun das Team HSG Freiburg 2, welches sich in dieser Partie anerkennenswert kämpferisch präsentierte und letztlich auch gewann. Die Niederlage wäre aus Königsbrunner Sicht aber wesentlich leichter zu verdauen, hätten die Unparteiischen tatsächlich unparteiisch gepfiffen. Während aber die Königsbrunner die gegnerischen Angreiferinnen kaum berühren durften, ohne Freiwürfe und Hinausstellungen zu riskieren, war es auf der Gegnerseite durchweg in Ordnung, die BHC-Talente zu klammern und zu stoßen. Der Pfiff der Schiedsrichterinnen blieb regelmäßig aus. Sensationellerweise gelang es den Königsbrunnerinnen dennoch, einen Satz zu gewinnen, ehe die Schiedsrichterinnen ihnen beim Shootout einen einwandfreien Treffer aberkannten, weshalb der Sieg an Freiburg ging.

Der vierte Platz reichte aber dennoch, um sich in der Gesamtwertung den dritten Platz bei den Bayerischen Beachhandball-Meisterschaften zu sichern. Dass die junge Truppe dies geschafft hat, ist sensationell, hatte sie doch von Beginn an mit vielen schmerzhaften Ausfällen wichtiger Spielerinnen zu kämpfen.

IMG_0620     IMG_0747

Aber die weibliche C-Jugend machte auf Sand einfach da weiter, wo sie bei den Qualis aufgehört hatte: Ihre Außenseiterrolle genießen, Favoriten bezwingen und Zuschauer und Trainer über weite Strecken begeistern.

Klasse Leistung, Mädels!

IMG_0740