BHC B1-Jugend(m): Erster Triumph der männlichen B-Jugend in der Landesliga mit bitterem Beigeschmack

Wegen verletzungs- und krankheitsbedingter Ausfälle trat die männliche B-Jugend zwar hochmotiviert, aber mit nur 9 Feldspielern und einem Torwart gegen die favorisierten Gäste der HSG Isar-Loisach am Samstag, den 08.10.2016, in der Landesliga Süd an.

Obwohl man in den letzten Trainingseinheiten den Schwerpunkt auf die Abwehrarbeit gelegt hatte, gerieten die Königsbrunner allerdings wieder schnell mit 0:3 in Rückstand. Unkonzentrierte eigene Abschlüsse und souverän vorgetragene Angriffe des Tabellendritten der Landesliga in den ersten Spielminuten ließen zunächst wieder Schlimmstes befürchten.

Im Gegensatz zu den ersten beiden Spielen der noch jungen Saison, ließen sich an diesem Tag die Brunnenstädter aber nicht hängen und kämpften sich von Angriff zu Angriff besser ins Spiel. Beim Spielstand von 3:6 festigte sich auch die Abwehr und Torwart Manolito glänzte mit einigen sehenswerten Paraden, so dass es nach 15 Minuten zum verdienten 8:8- Ausgleich kam. Die in dieser Phase des Spiels genommene Auszeit der Gäste wurde von den Königsbrunnern wie ein Tor beklatscht, spürten sie doch, dass heute der erste Sieg möglich war und sie den Gegner bereits in Bedrängnis brachten.

Mit dem ersten Angriff nach dem Time-Out gingen die Loisacher, angeführt von einem überragenden Michael Meyer-Ricks, letztmalig in Führung. Gleich im Anschluss nahmen die Königsbrunner wieder Fahrt auf und gingen, unterstützt von einem begeisterten Publikum, mit 17:14 in die Halbzeitpause.

Zu Anfang der zweiten Halbzeit hatte sich Isar-Loisach besser auf die Spielweise unserer B-Jungs eingestellt und glichen in der 32. Minute zum 19:19 aus. Leider kam es dann bei einem Tempogegenstoß zu einem äußerst unglücklichen Zusammenprall zwischen Marco Bartsch und dem Torhüter der Gäste, bei dem sich Marco eine schwere Knieverletzung zuzog. Nach längerer Verletzungsunterbrechung verloren die Königsbrunner kurzzeitig den Faden und profitierten aber von mehreren vergebenen Würfen der Gäste. Angeführt von einem glänzend aufgelegten Emil Paulik brachte sich unsere Mannschaft wieder in Führung, die sie bis zum erlösenden Schlusspfiff aufopferungsvoll verteidigte.

Eine kämpferische Mannschaftsleistung, unterstützt von einem tollen Publikum, brachten die ersten beiden Punkte der Saison! Es bleibt zu hoffen, dass Marcos Verletzung sich als nicht so schwer herausstellt und er diese Saison nochmals eingreifen kann. Wir wünschen ihm alle viel Glück!

dsc_0868

dsc_0852

dsc_0822

dsc_0690

????????????????????????????????????

dsc_0741