Zwote gegen Zwote aber eigentlich die Erste

Am Samstag müssen die Herren aus Königbrunn in Bobingen zum Derby antreten. Die Tabellensituation kann nicht besser sein für ein solch prestigeträchtiges Spiel. Der Tabellendritte aus Bobingen empfängt den Tabellenzweiten aus Königsbrunn.

Doch die Bobinger versuchen schon wieder den schwarzen Peter nach Königsbrunn zu schieben. „Es spielt die Erste und nicht die Zweite“ – „die BHC’ler spielen in der Halle und nicht auf Sand“ usw. und sofort…..

  1. ist in der untersten Hammelliga die Zuordnung 1 und 2 nur ein organisatorisches Merkmal (Anhang zur Spielordnung zu § 38 für den Spielbetrieb beim BHV)
  2. wie sollen die Beach Boys auf Sand trainieren ohne Fußbodenheizung, da verkühlt sich doch der letzte noch seine gut funktionierende Blase…
  3. nein die Brunnstädter werden keine Unterstützung aus der ersten Königsbrunner Mannschaft anfordern, man will ja den Wettbewerb nicht verzerren.

Aber unsere Sicht der Dinge ist folgende…

Waren es nicht die Bobinger die in den letzten Spielen ihre Aufstellung willkürlich änderten um die Gegner zu verwirren. Waren es nicht die Bobinger die den Bericht gegen die Postboten aus Augsburg verschwinden lies oder erst gar nicht veröffentlicht haben.

Alles in allem freuen sich beide Mannschaften wieder auf dieses Spiel und es wird sich zeigen wie „DAS DERBY“ laufen wird.

Anpfiff in der wahrscheinlich vollbesetzten Sporthalle in Bobingen ist standardmäßig um 15:30 Uhr.

Wir werden pünktlich da sein….