BHC D-Jugend(w): Ein Sieg und eine Niederlage in Aichach

Am 13. November in der Früh fuhr unsere weibliche D-Jugend zum zweiten Spieltag nach Aichach. Das erste Spiel des Tages bestritten die Mädels gegen die Heimmannschaft des TSV. Man merkte den Spielerinnen das frühe Aufstehen an, da beide Seiten sehr verhalten begannen. Nach etwa acht Minuten hatten die BHClerinnen das Spiel eigentlich im Griff, führten aber aufgrund der mangelnden Chancenverwertung nur 2:0. Auch in der Folgezeit taten sich unsere Mädchen erstaunlich schwer, gingen aber dennoch dank einer – wie immer – sicheren Abwehr und das Nutzen der ein oder anderen Torchance mit einer 6:3 Führung in die Pause.

Beide Mannschaften kamen sehr viel wacher aus den Kabinen und so entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Seiten ihre sich bietenden Chancen sehr viel besser nutzten. Trotzdem konnten unsere Mädels den Vorsprung halten und sogar auf 4 Tore ausbauen. Zwar wehrten sich die Aichacherinnen, unsere Mädchen ließen sich dieses Spiel aber nicht mehr nehmen und gewannen schlussendlich 14:9, wobei das letzte Tor für unsere Mannschaft, fünf Sekunden vor Ende fast von der Mittellinie aus, schon beinah in den Bereich der Kuriosität gefallen ist.

 

Im zweiten Spiel ging es gegen den FC Burlafingen. Die Neu-Ulmerinnen waren der zu erwartende starke Gegner und zogen schnell auf 2:8 davon. Doch dann erwachte das Kämpferherz unserer Mädels und sie begannen sich gegen die Niederlage zu wehren. Die Abwehr stand sicherer und die stellten sich auf das Kombinationsspiel der Gegnerinnen besser ein. So konnten die D-Mädels den Abstand auf 5:9 bis zur Pause verkürzen.

In der zweiten Halbzeit ließen auch die Kräfte der FClerinnen nach. Unsere Mädchen kämpften tapfer bis zum Schluss, konnten aber die 9:14 Niederlage  nicht verhindern. Tapfer gekämpft – dennoch verloren….macht nix, beim nächsten Mal wird’s wieder besser!!