BHC B1-Jugend(m): Zwei Punkte auswärts – es geht aufwärts!!

Der männlichen B-Jugend gelingt nach einer langer Durststrecke wieder ein Sieg.

Der Aufwärtstrend der letzten beiden Wochen hat endlich das Plus-Konto erhöht: mit einem nie gefährdeten 31:20 – Sieg hat die Königsbrunner Landesliga-B-Jugend am Sonntag, den 04. Dezember, auswärts in Grafing ihre Durststrecke beendet.

Bereits im Heimspiel gegen Herrsching am letzten Novemberwochenende sahen die treuen Zuschauer wieder das Herz und den Einsatz, den die Jungs beim ersten Saisonsieg gegen Isar-Loisach gezeigt hatten. Die Abwehr agierte wesentlich sicherer, schneller, stabiler, es war ein „Miteinander“ auf dem Spielfeld zu erkennen, das lange vermisst wurde….. Lange Zeit konnten die Königsbrunner im Spiel gegen Herrsching mithalten, sie lagen zwar meist zwei oder drei Tore zurück, bis es in der zweiten Halbzeit gelang, bis auf einen Treffer an die Herrschinger heranzukommen. Leider wurden in diesem Spiel mehrere eigene, erstklassige Torchancen liegen gelassen, so dass die Herrschinger B-Jugend das Spiel mit 29:25 gewann.

In Grafing wartete dann am vergangenen Sonntag ein Gegner, der nur zwei Plätze in der Tabelle vor den Königsbrunnern lag. Und hier platzte endlich der Knoten: von Anfang an gingen die B-Jungs in Führung. Aus einer sehr stabilen Abwehr heraus, in der wieder jeder für jeden kämpfte und der ersatzgeschwächten Offensive der Grafinger immer wieder „der Zahn gezogen“ wurde, konnten im Angriff gerade in der ersten Halbzeit auch im Training einstudierte Kombinationen mit Torerfolgen abgeschlossen werden. Und so stand es zur Halbzeitpause 13:5 für Königsbrunn.

Leider ging es nach der Halbzeitpause nicht ganz so zielstrebig weiter, es schlichen sich einige Fehler ein und es wurden mehrere Torchancen zu einfach vergeben. Durch den beruhigenden Vorsprung aus der ersten Halbzeit, der teilweise sogar auf bis zu 14 Toren anwuchs, war der Auswärtssieg jedoch nie gefährdet. „Wenn wir konsequent weitergespielt hätten, wäre der Sieg durchaus noch höher gelungen“, so ein zwar nicht ganz zufriedener Trainer Christian Neuberger, „aber so will ich die Jungs weiter sehen: einer für alle, alle für einen – und dann werden wir auch vermeintlich übermächtige Gegner sicher noch zum Schwitzen bringen!“ zog er dann doch erleichtert und stolz auf die B-Jungs Bilanz.

Die wenigen mitgereisten Eltern konnten letztendlich froh und erleichtert eine Truppe abgekämpfter, aber glücklicher Jungs nach Hause fahren. REPEAT IT!!

Der stärkste „dicke Brocken“ kommt am kommenden Sonntag in die Willi-Oppenländer-Halle: der Tabellenführer TSV Allach. Die Jungs hoffen auf lautstarke Unterstützung! Spielbeginn ist um 14:45 Uhr.

dsc_0080

dsc_0098