Weibliche D-Jugend auf erfolgreicher Auswärtstour in Günzburg

Am 10. Dezember fuhr die weibliche D-Jugend zum Auswärtsspieltag nach Günzburg. Hochmotiviert begannen sie gegen die Hausherrinnen des VfL.

Von Anfang an stand die Abwehr unserer Mädels bombensicher und die Gegnerinnen kamen so gut wie gar nicht zum Abschluss. Da aber die Angriffe nicht bis zum Ende durchgespielt und häufig überhastet abgeschlossen wurden, gestaltete sich ein sehr torarmes Spiel. Mit einer hart erkämpften 3:1 Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte fielen sehr viel mehr Tore. Da unsere BHClerinnen aber in der Abwehr keinen Zentimeter hergaben und keine Minute locker ließen, kamen die Günzburgerinnen ausschließlich über 7m-Würfe zum Torerfolg. Im Angriff spielten die Mädels ihre Spielzüge besser zu Ende und so stand am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter 12:4 Sieg zu Buche.

Nach einer kurzen Verschnaufpause traf man im anschließenden Spiel auf den Tabellenersten, den TSV Niederraunau. Von Anfang an war klar, dass unsere Mädchen dieses Spiel gewinnen mussten, wollten sie die angestrebte Meisterschaft realisieren. Auch stellte sich schnell heraus, dass die Gegnerinnen nicht umsonst bis dato ungeschlagen auf Tabellenplatz eins rangierten.

Mit diesem Wissen setzten die Mädels alles um, was sie die letzten Jahre gelernt haben. Mit einer phänomenalen Abwehrleistung hielten sie die sehr starken Niederraunauerinnen die komplette erste Halbzeit auf Abstand. Im Angriff verteilten sich die Torschützinnen auf mehrere Schultern und so stand es nach den ersten 15 Minuten 12:10 für die Königsbrunnerinnen.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein regelrechter Kampf. Zwei nahezu gleich starke Mannschaften schenkten sich rein gar nichts und es blieb bis zum Schluss extrem spannend. Unsere Mädels behielten aber die Nerven und gewannen hochverdient dank einer kämpferisch supertollen Leistung 18:17.

Nachdem es im abschließenden Spiel VfL Günzburg gegen TSV Niederraunau keinen Sieger gab (die Mannschaften trennten sich 12:12) übernahm  unsere weibliche D-Jugend die Tabellenführung und darf nun an der Spitze dieses sehr erfolgreiche Jahr beenden.

Super Mädels!!!