Super erfolgreicher Spieltag der weiblichen D-Jugend in Gundelfingen

Am Samstag, den 18. Februar fuhr die weibliche D-Jugend zum Spieltag nach Gundelfingen.

Im ersten Spiel trafen sie auf die Heimmannschaft des TV. Die Abwehr stand gewohnt sicher, so dass sich die Gundelfingerinnen mit Torchancen schwer taten. Im Gegenzug lief das normalerweise sichere Angriffsspiel unserer Mannschaft nicht so gut wie gewohnt und so entwickelte sich ein eher torarmes Spiel. Mit 5:3 nach 15 gespielten Minuten ging es in die Pause.

Danach fingen sich unsere Mädels etwas und kamen besser ins Spiel. Auch steigerte sich die Torausbeute und so konnte ein Vorsprung von vier Toren herausgespielt werden.

Dank einer kompakten Abwehr kamen die Gastgeberinnen zu keinem weiteren Tor und so endete dieses Spiel mit einem 9:5 Sieg.

Der zweite Gegner des Tages war niemand anderes als der Lokalrivale TSV Haunstetten. Von Beginn an zeigten sich unsere Mädchen hochmotiviert und gingen konzentriert zu Werke. Mit einer fulminanten Abwehrleistung hatte man die gegnerische Angriffsreihe im Griff und konnte den Werferinnen den Schneid abkaufen. So stand es nach acht Minuten 4:0 für unsere BHClerinnen. In der Folgezeit ließen unsere Mädels nicht eine Minute nach und so ging man mit einer klaren 7:3 Führung in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte des Spiels begann, wie die erste endete: Die Abwehr arbeitete ganz stark gegen den Ball. Wenn die Haunstetterinnen dann einmal durchkamen, scheiterten sie an einer an diesem Tag prima haltenden Torhüterin im Königsbrunner Tor.

So konnten die Mädchen bis kurz vor Ende einen vier-Tore-Vorsprung halten. Zum Schluss konnte noch der ein oder andere Tempogegenstoß erfolgreich ausgespielt werden, so dass am Ende ein in dieser Deutlichkeit nicht zu erwartender 13:7 Erfolg zu verbuchen war.

Super Mädels – was für ein Spieltag!!!