Italien 2017

Pünktlich um 24.00 Uhr am letzten Schultag vor den Pfingstferien starteten 53 Handballer/innen wieder zum Zeltlager nach Italien. Leider waren wir nicht die Einzigen, die dort hinwollten und so war bereits vor unserer Ankunft der Campingplatz überfüllt und ca. 200 Wohnwagen/Zelte warteten darauf, untergebracht zu werden. Gott sei Dank startet das Aufbauteam bereits einen Tag früher, so dass wir unsere Plätze sicher hatten.

Bei Sonne kamen wir am Samstag früh an und diese verließ uns auch in den kommenden 10 Tagen nicht einmal. Hitze bekam hier eine neue Dimension. Trotzdem ließen es sich die Kids nicht nehmen und spielten jeden Vormittag – o.k. so mancher hatte dann Blasen an den Füßen – Beachhandball. Im Anschluss vergnügten sich alle im Pool oder Meer. Auch das mittägliche Pizza-Essen durfte natürlich nicht fehlen. Gegen Abend kam dann meist Beach-Volleyball ins Spiel. Nicht zu vergessen, auch die Shoppingtouren der Mädels, Disco-Besuch der älteren Jugendlichen und viel Eis zu jeder Tages- und Abendzeit.

Für das leibliche Wohl war auch wieder gesorgt – vielen Dank hier an alle fleißigen Helfer – die jeden Tag ein tolles Essen zauberten.

Nach 10 Tagen kamen alle am Sonntagabend todmüde nach Hause. In den folgenden Ferientagen wurde dies sicherlich wieder ausgeglichen.