BHC A-Junioren schlagen neues Kapitel auf – Punktgewinn zum Saisonstart

BHC A-Junioren schlagen neues Kapitel auf – Punktgewinn zum Saisonstart:

Nachdem der BHC Königsbrunn im vergangenen Jahr die männliche A-Jugend vom Spielbetrieb zurückziehen musste, wurde in diesem Mai der Neustart gemacht. Ohne große Vorbereitung ging es für die neu formierte Mannschaft direkt in die Qualifikation. Keine leichte Aufgabe, aber trotzdem verkauften sich die Jungs teuer und schieden in der ersten Runde nur knapp aus der Landesligaqualifikation aus. In zwei weiteren Runde wurde dann letztlich souverän der Startplatz in der ÜBOL gesichert. Seit dem hat sich das Team in vielen Trainingseinheiten auf die anstehende Saison vorbereitet. In der möchte die Mannschaft um Kapitän Pascal möglichst oben mitspielen, was angesichts der Konkurrenz keine Selbstverständlichkeit ist. Fehlen werden dabei bis auf weiteres die Brüder Christoph und Korbinian. Während Christoph nach gerade überstandener OP bald in die Reha starten wird, verletzte sich Korbi kurz vor Saisonbeginn wieder am angeschlagenen Knie. Gute Besserung! Zumindest konnte mit Markus eine wichtige Verstärkung für das Team gewonnen werden. Dennoch wird man auf die Unterstützung der B-Jugend angewiesen sein. Den letzten Schliff für die Saison holten sich die A-Junioren zuletzt noch in einem zweitägigen Trainingslager, welches am Sonntag mit dem ersten Punktspiel abgeschlossen wurde.

Am frühen Sonntag war es dann also so weit, der Anpfiff zur Hallenrunde 2017/18 für die BHC mA erfolgte in eigener Halle. Zu Gast war die JSG Burlafingen/Neu-Ulm, eine Mannschaft, auf die man bereits in der Qualifikation getroffen war. Mit einem Tor musste man sich da geschlagen geben. Nicht nur aus diesem Grund schätzte man die Burlafinger als unangenehmen Gegner ein. Und die zahlreichen Zuschauer bekamen dementsprechend auch ein umkämpftes Spiel zu sehen, bei dem man beiden Mannschaften anmerkte, dass zu Saisonstart noch nicht alles funktionierte. Die Hausherren erwischten zwar einen Blitzstart und legte durch zwei Rückraumkracher von Stefan ein schnelles 2:0 hin. Leider versäumte man es, den Schwung mitzunehmen. Burlafingen stellte sich besser auf den BHC ein und kam nun selbst über ihre starken Werfer immer wieder zum Erfolg, was ihnen zum Halbzeitpfiff eine 3 Tore Führung einbrachte (9:12). Die Pause tat den BHC Jungs gut, denn nach dem Seitenwechsel legten sie los wie die Feuerwehr. In knapp 10 Minuten machten sie aus dem Rückstand eine 16:14 Führung. Einer Auszeit der Gäste folgte dann aber der Bruch. Einige vergebene Wurfchancen, dazu unnötige Gegentreffer, und schon lag man wieder zurück. Großer Kampf, aber etwas unglücklich in den Aktionen, eine Minute vor Schluss deutete beim 21:23 viel auf eine Auftaktniederlage hin. Doch die BHC Jungs hatten sich noch nicht aufgegeben. Gegentor verhindert, Anschlusstreffer erzielt und 30 Sekunden vor Schluss volles Risiko mit einer offenen Manndeckung. Tatsächlich konnte auch dieser Angriff der Gäste abgewehrt werden, so dass der BHC noch einmal in Ballbesitz kam. Sehenswert spielte man Moritz auf Außen frei, der beim Wurfversuch gefoult wurde und mit der Schlusssirene einen Starfwurf zugesprochen bekam. der Jüngste und auch Beste beim BHC an diesem Tag, Simon, übernahm Verantwortung und verwandelte sicher von der 7-Meter Linie zum 23:23.

Am Ende war es aufgrund der kämpferischen Leistung ein verdienter Punktgewinn. Ein Lob an die Mannschaft, die sich nach zwei anstrengenden Trainingstagen ihre Müdigkeit kaum anmerken ließ. Nächste Woche geht es dann zum ersten Auswärtsspiel nach Kaufbeuren. Man darf gespannt sein, wohin die Reise der BHC A-Junioren in dieser Saison geht.

 

Bilder folgen…