B (w): Knappe Niederlage gegen Ismaning

Ohne Auswechsel-Spielerinnen mussten unsere B-Mädels am Sonntag den 29.10.17 in Königsbrunn gegen den

TSV Ismaning antreten. Nur die Torhüterinnen konnten zu zweit antreten.
Bis zur 20. Minute konnten die Königsbrunnerinnen das Spiel ausgeglichen halten. Leider ließ die Kondition der Spielerinnen nun langsam nach und so half auch das Teamtimeout des Trainergespanns Meier/ Raab nicht mehr um den 3 Tore Rückstand bis zur Halbzeit aufzuholen. (10:13)
Um die Ressourcen in der 2. Halbzeit etwas zu schonen, wurde Annalena (Torhüter) kurzfristig auf dem Feld eingesetzt.
Der Rückstand ließ sich über die nächsten 20 Minuten einfach nicht verringern und wurde zwischenzeitlich sogar noch um einiges höher.
5 Minuten vor Schluss mobiliesierten die Königsbrunner Mädels nochmals alle Kräfte und starteten die Aufholjagd. Mit den zahlreichen Fans im Hintergrund, sollte es nochmals was werden. Durch eine kurze Umstellung der  Königsbrunner Trainerin schmolz der zu der Zeit 4-Tore-Vorsprung der Ismaningerinnen dahin. Leider reichte die Spielzeit und Kraft nicht nicht mehr, um das
Spiel noch zu drehen. So stand es am Ende 25:26  für den TSV Ismaning.
Macht nichts Mädels, das war wieder ein sensationelles Spiel, hörte man von dem Königsbrunner Trainergespann und den Fans.
Beim nächsten Mal, wenn ihr vollzählig seid, klappt’s wieder. Kopf Hoch ihr habt super gekämpft.