C(w): Unglückliche Niederlage gegen Burlafingen

In ungewohnter Umgebung – in der Turnhalle des Gymnasiums – traf unsere weibliche C-Jugend am Sonntag im Heimspiel auf die Mädels des FC Burlafingen.

Von Beginn an war es ein stark umkämpftes Spiel, in dem zwei gleich starke Mannschaften aufeinander trafen. Unsere Mädchen taten sich  mit der offensiven Deckung der Gäste sehr schwer; dazu kamen ungewohnte technische Fehler und zumindest in der Anfangsphase eine ungewohnt unsichere Abwehrleistung. Nach 15 gespielten Minuten stand es demnach nur 5:5, was dem Spielverlauf durchaus wiederspiegelte.

Die weiteren zehn Minuten waren geprägt von Fehlversuchen und Fehlern auf beiden Seiten. Im Angriff fiel unserer Mannschaft wenig ein, einstudierte Spielzüge funktionierten nicht, da die gegnerische Abwehrreihe diese konsequent unterbanden und zusätzlich hatten unsere Königsbrunnerinnen immer wieder Schwierigkeiten im Umgang mit dem Spielgerät. Wenigstens besannen sie sich nun wieder auf ihre Stärken in der Abwehr, so dass auch der FC kaum mehr zu Torerfolgen kam. Mit 7:7 ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit war ein Ebenbild der ersten 25 Minuten. Unsere Mädels kamen mit der sehr robusten, offensiven Abwehr einfach nicht zurecht und kamen nur durch Einzelaktionen zum Tor. Dazu kamen drei verworfene 7-Meter. So war es ein sehr enges Spiel, in dem es bis kurz vor Ende Unentschieden stand. Leider war zum Schluss das Glück nicht mehr auf unserer Seite und so gab es eine unglückliche und auch unnötige 13:14 Niederlage. Macht nix Mädels, nächste Woche in Meitingen klappt es wieder besser!!!