Damen I: Mit starker Teamleistung zum Sieg

Diesen Samstag war die erste Damenmannschaft des BHC Königsbrunn im 45 km entfernten Wertingen zu Gast. Im vornherein war klar, dass man hier einen ernstzunehmenden Gegner vor sich hatte, zumal die Mannschaft mit ausreichend Landesligaerfahrung nicht zu unterschätzen ist.

Mit nur 9 Spielerinnen (aber dafür umso mehr Fans!) reiste die Mannschaft von Trainerin Moni Krisch an, hochmotiviert sich die nächsten zwei Punkte zu sichern.
Dementsprechend stark begann die erste Halbzeit und die Brunnenstädterinnen schafften es mit 6:3 die Führung zu übernehmen. Durch eine konsequente Abwehr, einige gute Rückraumtore und einer starken Teamleistung ging man schließlich mit 11:11 in die Halbzeitpause.

Im Gegensatz zu den letzten Spielen ließen sich die Mädels nicht runterziehen und drehten nochmal auf. Vor allem Torhüterin Jasmin Liesegang schaffte es mit grandiosen Paraden das Team im Spiel zu halten, sodass es 10 Minuten vor Schluss schließlich 17:19 für den BHC stand. Nun begann die heiße Phase des Spieles, zumal Steffi Schmidt mann gedeckt wurde und es galt, die Nerven zu behalten. Gesagt getan-der Sieg wurde durch zwei schnelle Tore von Jasmin Mader und Carina Hochstatter dingfest gemacht und die BHC-Mädels konnten mit wohlverdienten 2 Punkten nach Hause fahren. Ein Beweis, dass man als Team einfach alles schaffen kann!

Gestärkt durch den zweiten Sieg in Folge können die Damen nun nächste Woche gegen die Niederraunauer Gäste in heimischer Halle der Tabellenspitze wieder etwas näher kommen!

Endergebnis 19:23 (Wertingen – BHC)

Gespielt haben: Jasmin Liesegang (TW), Stefanie Schmidt (5), Fabienne Rauner (1), Jasmin Mader (2), Alexandra Gay (3), Carina Hochstatter (3), Claudia Gross (2), Stephanie Förster (3), Silke Brudzinski (4)