Damen II: Jahresabschluss mit einem Sieg garniert

Jahresabschluss mit einem Sieg garniert

Unseren Damen 2 holten sich gestern im letzten Spiel des Jahres verdiente 2 Punkte beim altbekannten Rivalen Schwabmünchen – endlich. Die besten Voraussetzungen hatte man dafür vorerst nicht: man musste das Spiel zwei mal verlegen, verzichtete auf das Heimspielrecht und trug das „Heim“spiel in der Grundschule in SMÜ aus. Da das Spiel nur unter der Woche angesetzt werden konnte, lief der BHC mit einer recht überschaulichen Mannschaft von 9 Spielern, hauptsächlich bestehend aus den 97ern-Küken inklusive Kübra Genc, welche nach einer langen Pause endlich wieder ihr Comeback feiern konnte, auf, motiviert das Beste draus zu machen und sich die Punkte zu holen!

Das Aufwärmen zeugte aber noch nicht vom Siegeswillen der Mädels, denn es wurden lediglich ein paar lasche Bälle gepasst und einige Gegenstöße gerannt, ehe die Partie um 20:30 Uhr angepfiffen wurde. Es war jedoch von Anfang an klar, wer das Spiel dominierte. Es bedurfte einer kurzen Einstellungsphase, doch als man wusste, wie man den Gegner anpacken musste, gelang es den Mädels konsequent einen 2-3 Tore Vorsprung zu halten. Trotz der teilweise ruppigen Abwehr der Schwabmünchnerinnen und einem lautstarken Publikum ließen sich unsere Damen nicht aus der Ruhe bringen, sondern glänzten mit einer breiten Palette an Toren. Lara W. und Theresa N. brachten von Außen einige sehenswerte Bälle ins gegnerische Netz, Alex G. Und Janine E. bewiesen erneut ihre Talente am Kreis und auch das Rückraum-Trio mit Fabienne R., Vanessa R. Und Claudia G. ließ nichts anbrennen, sodass man in die Halbzeitpause mit einem passablen 12:9 gehen konnte.

Die zweite Halbzeit begann dann erst einmal gut für die BHC-Damen. Durch die starke Abwehr kamen lediglich ein paar unglückliche Bälle hindurch, sodass man auf 17:11 davonziehen konnte. Doch eine kurze Phase der Unaufmerksamkeit bescherte den Königsbrunnerinnen unnötige Tore und Gegenstöße, wodurch es zur 43. Minute 18:15 stand. Die mahnenden Worte unserer Trainerin Moni ihm Ohr, die Sache bloß nicht zu vermasseln, gaben die Damen noch einmal Gas und warfen sich langsam aber sicher Richtung Sieg. Am Ende der auswärtigen Heimpartie konnte man ein mehr als verdientes 26:20 verbuchen, ein durchaus gelungener Jahresabschluss mit guten Leistungen jeder einzelnen Spielerin! Gut gekämpft Mädels!

Es spielten: Liane H. (Tor), Fabienne R. (4), Theresa N. (3), Vanessa R., Lara W. (6), Alexandra G. (5), Janine E. (1), Claudia G. (7), Kübra G.