A (w): A-Juniorinnen starten mit Heimspiel ins neue Jahr

Im ersten Spiel in 2018 gibt der HSG Schwabkirchen seine Visitenkarte in Königsbrunn ab.
Als die Begegnung mit einer 15minütigen Verspätung startete, waren alle Zuschauer gespannt, wie die Mädels aus den Startlöchern kamen. Eine gewisse Nervosität war nicht von der Hand zu weisen – hatte die/der Einzelne noch das Spiel in Burlafingen im Kopf.

Die A-Juniorinnen des BHCK begannen äußerst konzentriert im Angriff und verwerteten alle sich ihnen bietenden Möglichkeiten, so dass es Mitte der ersten Halbzeit bereits zu einem 7-Tore-Vorsprung reichte. Genau so wie Königsbrunn traf, so vergaben die Gegnerinnen teilweise ihre Chancen. Gegen Ende der ersten Halbzeit hatten sie ihr Visier dann besser eingestellt. Demzufolge ging es mit 14:9 in die Kabine.
Königsbrunn hatte Anspiel und warf sofort das erste Tor in Halbzeit zwei. Dieses sollte für die nächsten Minuten das letzte gewesen sein…
Schwabkirchen bäumte sich auf, war beweglicher und vollstreckte ein ums andere Mal, was sie in der ersten Halbzeit noch vermissen ließen. So stand es in der 41. Minute 17:17. Die Königsbrunnerinnen konnten nur noch reagieren und nicht mehr agieren. So liefen sie teilweise einem Rückstand hinterher. Auffällig war hier, dass bei einigen Spielerinnen die Bereitschaft fehlte, auch mal Eins gegen Eins zu gehen und die sich vielleicht hier ergebende Torchance kompromisslos zu ergreifen – auch wenn es evtl. zu Körperkontakt kommt – und statt dessen wieder hintenrum spielten. In der Abwehr teilweise das gleiche Bild. Die hier nötige Aggressivität und Laufbereitschaft war nicht mehr vorhanden, so sehr die Trainerin diese auch einforderte. So kann kein Spiel gewonnen werden.
Letzten Endes ging der Fight mit 26:26 Unentschieden aus – jede Mannschaft „gewann“ sozusagen eine Halbzeit.
Nachzutragen bleibt noch, dass zwei Akteurinnen von uns verletzt aus dem Spiel schieden. Auf diesem Wege nochmals GUTE BESSERUNG.

BHCK: Hausleiter; Schweiger (1), Kugelmann, Pfahl, Herko, Schlegel (2), Müller (1), Wüst (1), Echter R. (8), Echter A. (13/3)