Erfolgreicher Jahresauftakt der A-Jungs

24. Januar 2018

Die männliche A-Jugend des BHC Königsbrunn siegt daheim gegen den TV Memmingen am Ende deutlich mit 34:21 und erobert damit den vierten Tabellenplatz.

Die Vorzeichen zum Auftakt ins neue Jahr standen alles andere als optimal. Gerade einmal drei Trainingseinheiten hatte man Zeit, die Weihnachtsmüdigkeit aus den Knochen zu bekommen. Dazu musste man im wichtigen Heimspiel gegen den einen Platz besser positionierten TV Memmingen auf Thomas und Giuliano verzichten. Da die männliche B-Jugend fast gleichzeitig ihr Derby in Haunstetten bestritt, wurde es auf der Auswechselbank der Brunnenstädter ziemlich leer. Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen, und so wurde Manolito an diesem Tag vom Torwart zum Rechtsaußen. Eine Aufgabe, die er nicht nur aufgrund seiner 3 Treffer bestens löste.

Viel vorgenommen hatten sich die Jungs um Pascal im Vorfeld, hatte man doch in der Vorrunde in Memmingen eine der schlechtesten Leistungen geboten und bei der Niederlage im Allgäu letztlich keine Chance. Diesen Auftritt wollte man vergessen machen, auch mit reduziertem Kader. Und die Zuschauer sahen eine top motivierte Mannschaft, die gut ins Spiel fand und nach 10 Spielminuten etwas überraschend mit 8:4 in Führung lag. Die Gäste reagierten mit einer Auszeit. Das nahm den Brunnenstädtern den Schwung, und scheinbar musste man dem Anfangstempo Tribut zahlen. Nach 5 Treffern in Folge lag nun plötzlich der TVM in Front. Die Gastgeber reagierten mit einer Auszeit ihrerseits und konnten sich durch ein paar taktische Änderung im Anschluss stabilisieren, so dass es mit einem 15:15 Unentschieden für beide Mannschaften in die Pause ging. „Abwehr stabilisieren und im Angriff wieder mit voller Überzeugung abschließen“, so die Ansage vom BHC-Coach an seine Jungs in der Kabine. Und das setzten die BHC-Junioren fortan besser um. Fast 10 Minuten blieb man zu Beginn des zweiten Durchgangs ohne Gegentreffer. Zwar tat man sich selbst mit dem Torewerfen schwer, so dass es nur eine knappe 17:15 Führung war, als die wohl entscheidende Phase der Partie begann. Zunächst schwächte sich Memmingen durch eine rote Karte selbst, dann kam auf Seiten des BHC Luis direkt vom Spiel der B-Jugend als Unterstützung dazu. „Mit Luis haben wir sofort eine wichtige Alternative gehabt, um anderen Spielern wie Pascal und Moritz wichtige Erholungspausen zu geben“, freute sich Klaffenbach über den Einsatz des Jüngsten. Mit der weiteren Wechselmöglichkeit konnten die Königsbrunner das Tempo hochhalten. In der Abwehr ließ man dem Gegner nur wenig freie Würfe zu und konnte sich zudem auf einen starken Timo im Tor verlassen. Und auch das Quäntchen Glück half hier und da mit, als Abwehr und Torwart zwar überwunden, aber dann der Pfosten noch das Tor für Memmingen verhinderte. Mit einem Zwischenspurt von 22:18 auf 29:19 sorgten Pascal und Co für die Entscheidung. „ Wir haben in dieser Phase wirklich gut verteidigt und uns auch nicht mehr durch den siebten Feldspieler der Memminger aus der Ruhe bringen lassen!“, lobt Klaffenbach seine Mannschaft.

Am Ende verbuchten die Gastgeber einen 34:21 Sieg, der in dieser Höhe wohl zu hoch ausfiel und nicht wiedergibt, wie schwer und lang man dafür arbeiten musste. Mit dem Erfolg konnten sich die Königsbrunner A-Junioren den vierten Tabellenplatz erobern, den es an den beiden kommenden Wochenende in den Auswärtsspielen in Wittislingen und Donauwörth zu verteidigen gilt.