C(w): Nichts zu holen in Burlafingen

 

Am 3. Februar fuhr die weibliche C-Jugend etwas dezimiert nach Burlafingen zum Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer.

Mit drei D-Jugendmädels und dem Fehlen von drei Stammspielerinnen rechnete man sich von Anfang an nicht wirklich etwas aus.

Doch unsere Mädels zeigten die richtige Einstellung und wollten sich nicht ohne Gegenwehr ergeben. So hielten sie die ersten zwölf Minuten super dagegen und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten.

So richtig absetzen konnten sich die Gastgeberinnen dann aber etwa fünf Minuten vor der Halbzeitpause, da unseren Mädels deutlich die Puste ausging und sich nun auch vermehrt technische Fehler einschlichen. Mit 11:15 war der Vorsprung zur Pause aber noch nicht allzu groß.

Die zweite Halbzeit begann für unsere Königsbrunnerinnen dann eher suboptimal. Zuspiele kamen nicht mehr so genau und man ermöglichte den Spielerinnen des FC Burlafingen sehr einfache Tore. Die Folge war ein 14:21 für Burlafingen zu diesem Zeitpunkt.

Unsere C-Mädels gaben trotz des deutlichen Rückstandes aber nie auf und hielten trotz schwindender Kräfte und körperlicher Unterlegenheit dagegen. Am heutigen Tag war aber gegen die Gastgeberinnen nichts zu holen und so wurde das Spiel ganz klar mit 30:21 verloren! Das Ergebnis fiel zwar etwas zu hoch aus, allerdings war der FC Burlafingen an diesem Tag einfach die bessere Mannschaft!

Danke an die D-Mädels fürs Aushelfen! Ihr habt euch, wie alle Königsbrunnerinnen, wirklich gut geschlagen!