BHC Herren: Starke Teamleistung in Neusäß

12. März 2018

Die BHC Herren gewannen am Samstag, dem 10.03.2018, mit 32:18 klar gegen den TSV Neusäß.

Die knapp 40 mitgereisten Anhänger, darunter auch viele Jugendspieler/innen (die gesamte Bw samt Trainerin), sahen von Anfang an eine motivierte Mannschaft, die souveränen Team-Handball spielte und mit wunderschönen Toren sich und die Fans belohnte!

 Durch die Rückkehr von Kapitän Patrick, der wieder einigermaßen gesund war, erhielt der BHC-Rückraum wieder seine Übersicht. So mussten die Königsbrunner lediglich noch auf Kreisspieler Ferdinand Eitzenberger krankheitsbedingt verzichten.

Musste man sich im Hinspiel unglücklich mit 26:27 geschlagen geben, so war das Ziel des Rückspiels klar gesteckt: Wieder gutmachen was in der Hinrunde verbockt wurde!

Die Partie gestaltete sich in den Anfangsminuten sehr ausgeglichen. Es scheiterte zu Beginn entweder an Abschlüssen, die von gegnerischen Torhüter gehalten wurden oder an ganz simplen technischen Fehlern. Bis zur Auszeit von Coach Hiermeier in der 19. Spielminute und einem Spielstand von 6:7 für den BHC, schafften es die Brunnenstädter nicht, sich für ihre Team-Aktionen zu belohnen. In seiner Ansprache prägte der Coach den Jungs ein, die Nervosität bei den Abschlüssen zu verlieren und so weiter zu machen, wie bisher. „Mit zwei Siegen in Folgen haben wir das Momentum auf unserer Seite.!“, so seine klare Ansage. Gesagt, getan –  die Abschlüsse wurden endlich genauer und in der Abwehr wurde von da an bestens verschoben und ausgeholfen. Der Gegner musste schwer für Torerfolge arbeiten. Die Schlussfolgerung zum Halbzeit pfiff war ein 8:3 Lauf für den BHC.

In der Halbzeit war es Coach Hiermeier wichtig sein Team von der Euphorie der letzten Minuten wieder runter zu bringen. Schließlich waren noch weitere 30 Minuten zu spielen und dies bedeutetet die Konzentration weiter hoch zu halten.

Aber auch nach dem Wiederanpfiff lief es für den BHC weiterhin wie am Schnürchen. Der Vorsprung wurde vergrößert und die Leistungsträger Grobe/Böhm konnten im Rest der Partie sogar geschont werden, da es 15 Minuten vor Schluss bereits 24:12 für die Königsbrunner stand. So wurde die letzte Viertelstunde souverän runter gespielt und ohne großen Einbruch ein klarer 18:32 Endstand erreicht.

Heute hatte jeder BHC-Spieler sein Bestes gegeben und gezeigt, dass im Abstiegskampf andere Gesetze gelten. Nicht unbeteiligt waren daran natürlich unsere heimischen Fans! Ihr wart toll und eine riesige Unterstützung für uns!

Auch am kommenden Samstag, den 17.03.2018 um 18.00 Uhr, in heimischer Halle, wird die Hiermeier-Truppe gegen den TV Gundelfingen II erneut alles geben um den Liga-Verbleib zu erreichen und die BHC-Fanbase wird sie hierbei bestimmt ebenfalls lautstark unterstützen!

#roadtoklassenerhalt #ganzkönigsbrunnfeuerteuchan #niemalsaufgeben #ihrschafftdas