Zwei klasse Auftritte der ersten Damenmannschaft

Am Sonntag, den 04. März 2018 stand das Auswärtsspiel gegen den VFL Günzburg II an.

Nach dem verlorenen Spiel gegen Schwabmünchen wollten die BHC – Damen unbedingt die Punkte mitnehmen, um auch weiterhin oben mitspielen zu können.

Nach einem sehr guten Start mit zwei Gegenstoßtoren aus einer soliden Abwehr wurde das Spiel immer ausgeglichener.

Die Gegner kamen vor allem durch einige 7 Meter – Tore immer besser ins Spiel und nach einer drei Tore Führung der Günzburger wurde von Trainerin Moni Kirsch eine Auszeit genommen, um die BHC Mädels wachzurütteln.

Tor für Tor wurde anschließend aufgeholt und durch eine gute Leistung in Angriff und Abwehr konnte zur Halbzeit eine 2 Tore Führung zurück erarbeitet werden.

Diese konnte in der zweiten Halbzeit durch tolle Aktionen des Rückraums, vor allem auch durch ein starkes Spiel von Claudia Gross und einigen schnellen Gegenstoßtore immer weiter ausgebaut werden.

Der Endstand mit einem sehr guten 24:37 Sieg spricht absolut für einen starken Auftritt der Königsbrunner Mannschaft.

BHC Königsbrunn: J. Liesegang, V. Hutter (beide im Tor), S. Schmidt (6), T. Nimptsch (2), J. Mader (8), L. Wolany (5), A. Gay (6), C. Gross (9/1), S. Förster (1), M. Kirsch

 

Am letzten Wochenende, den 10. März 2018 stand dann ein ganz anders Spiel auf dem Plan.

Die BHC Damen empfingen die Damenmannschaft des TSV Wertingens, die zu diesem Zeitpunkt laut Punkten Tabellenführer der BOL Tabelle war.

Nach einem sehr guten Hinspiel in Wertingen, war die Mannschaft von Trainerin Moni Kirsch super motiviert, um die Punkte auf jeden Fall in der eigenen Halle zu behalten und vor allem gewarnt, da die Wertinger eine sehr gute Saison gespielt hatten.

Von Anfang an gaben die Mädels Vollgas und konnten Ihr temporeiches Spiel vom vorherigen Wochenende fortsetzen.

Durch eine sehr stark haltende Verena Hutter im Tor, konnten alleine in den ersten zehn Spielminuten fünf Tempogegenstöße verwertet werden.

Mit einer beruhigenden 7 Tore Führung ging es in die Halbzeit und es wurden noch ein paar Verbesserungsvorschläge besprochen, um diese Führung auf gar keinen Fall aus der Hand zu geben.

In der zweiten Halbzeit wurde die Führung innerhalb von fünf Minuten auf 11 Tore ausgebaut und die Mädels konnten beruhigt aufspielen.

Die Abwehr stand sehr gut und somit gelang den Wertingern von der 38. bis zur 59. Minute kein einziger Treffer.

Am Ende des Tages stand ein glasklarer 32:13 Erfolg, der so sicherlich vor dem Spiel nicht erwartet wurde.

BHC Königsbrunn: V. Hutter, L. Heimbuch (beide im Tor), S. Schmidt (6/1), F. Rauner (1), J. Mader (8), L. Wolany , A. Gay (4), Carina Hochstatter (4), C. Gross (4/1), S. Förster (3/1), S. Brudzinski (2), M. Kirsch