C(w): Letztes Spiel gegen Günzburg

Am Samstag, den 17. März für die weibliche C-Jugend stark dezimiert zum letzten Punktspiel zum Tabellennachbarn nach Günzburg.
Vom Beginn an trafen zwei etwa gleich starke Mannschaften aufeinander, was auf ein enges Spiel hindeutete. Leider vergaben unsere Mädels gleich am Anfang gute Torchancen, so dass sie schnell ins Hintertreffen kamen. Diesem Rückstand lief die Mannschaft dann die restliche Halbzeit hinterher und kam nicht richtig heran, obwohl sowohl Abwehr als auch Angriff eine wesentlich bessere Leistung zeigte, als noch im Spiel davor. 

Kurz vor der Pause hatten sich die C-Mädels dann auf die Angriffsreihe der Gastgeberinnen besser eingestellt und so kamen diese nicht mehr zu so klaren Tormöglichkeiten. Durch schnelle Konter konnten unsere Mädls in den letzten fünf Minuten einen fünf Tore Rückstand auf 14:15 verkürzen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Königsbrunnerinnen endgültig wach, glichen aus und gingen sogar in Führung.

Unsere Mädels zeigten sich nun in allen Bereichen deutlich verbessert und hielten gegen die Günzburgerinnen toll dagegen. Insgesamt boten beide Mannschaften zum Abschluss der Saison ein schönes Handballspiel auf sehenswerten Niveau. Sechs Minuten vor Spielende konnten die BHC-Mädels den Vorsprung sogar auf 26:23 ausbauen.

Dank einer super Abwehr, konsequenten Angriffsreihe und technisch deutlichen Leistungssteigerung gab es zum Abschluss der Saison ein in dieser Höhe nicht zu erwartenden 31:26 Sieg. Mit Platz 4 der Tabelle können die Mädels, das Trainergespann und auch die Eltern mehr als zufrieden sein.