Damen I: Zwei Punkte zum Saisonabschluss

Im letzten Heimspiel der Saison schlägt unsere erste Damenmannschaft Leipheim mit 21:19.

Trotz einiger personeller Ausfälle war das Ziel, den aktuellen Tabellenplatz zu verteidigen und keine Punkte liegen zu lassen, ganz klar definiert. Doch auch Leipheim wollte die zwei Punkte zum Ende der Saison wohl gerne mit nach Hause nehmen und so startete man gegen eine motivierte Mannschaft in die Partie. Diese gestaltete sich anfangs recht ausgeglichen, so dass es den Königsbrunnerinnen erst am Ende der ersten Halbzeit gelang, sich mit zwei Toren abzusetzen.

Durch eine starke Abwehrleistung und konsequente Abschlüsse im Angriff gelang es der Krisch-Sieben den Abstand in der zweiten Halbzeit auf 18:13 auszubauen. Schöne Anspiele nach außen und an den Kreis konnten von Fabiene Rauner und Janine Elias verwandelt werden. Sah beim Stand von 20:15 schon alles nach einem klaren Sieg aus, machten es die BHC-lerinnen mit unkonzentrierten Abschlüssen und Ballverlusten nochmals unnötig spannend und ließen vier Treffer des Gegners in Folge zu. In einer Auszeit kurz vor Ende der Partie brachte Trainerin Monika Krisch wieder Ruhe in das eigene Spiel, so dass es mit dem Siegtreffer von Claudi Gross am Ende 21:19 stand.

Blickt man am Ende der Saison auf die Tabelle, hat man punktgleich mit Schwabmünchen nur den Aufsteiger Haunstetten vor sich. Eine Mannschaftsleistung, mit der man trotz der nur knapp verpassten Meisterschaft, sehr zufrieden sein kann. Wir bedanken uns bei unserer Trainerin, allen Helfern und unseren treuen Fans für eine gelungene Saison und gratulieren Haunstetten zum Aufstieg in die Landesliga!

 

Liesegang, Heimbuch (beide Tor), Schmidt S. (5), Rauner (4), Mader (2), Niptsch, Wolany (2), Dorsch, Gross (1), Elias (4), Steinmetz (1), Förster (2/2)