A(w): Erster Platz bei der 2. Landesliga-Quali!

wA wird Gruppenerste in Landesliga-Quali

Mit nur einer Auswechselspielerin reisten die Königsbrunnerinnen nach München zum PSV, dem Austragungsort der letzten Qualifikationsrunde für die Saison 2018/19.  Das erste Spiel zu gewinnen war wichtig, das wussten natürlich beide Teams. Der Gegner aus Altenerding kam besser in Fahrt und führte 3:0 nach drei Minuten.

Aber die Abwehrleistung des BHC wurde schnell stabiler und immer kompakter. Verwarf man vorne in der Anfangsphase noch die ersten klaren Chancen begann auch dort eine Steigerung im Abschluss. Nach 12 Minuten stand es 5:5 und dann begann eine kleine Galavorstellung der Königsbrunner Abwehr samt Leni im Tor und im Angriff. Jetzt zeigten die Mädels, was sie drauf haben. Königsbrunn zog auf 12:5 davon und hatte das Spiel voll im Griff. Kleine Konzentrationsschwächen und ein Schonen der Kräfte liesen Altenerding noch einmal herankommen, aber der Sieg war mit 21:15 nie in Gefahr.

Der zweite Gegner war der PSV München. Die Münchnerinnen hatten ebenfalls das erste Spiel mit einer physisch starken Mannschaft klar gewonnen. Damit war der Sieger aus diesem Match sicher in der Landesliga. Und diesmal legten die Brunnenstädterinnen los, trafen vorne, bewegten sich flexibel und spielten eine konzentrierte Abwehr.  Über 4:1 enteilte der BHC auf 10:3 nach 11 Minuten. Auch dem sonst durchaus etwas kritschen aber fachkundigen Anhang gefiel das Spiel und es herrschte beste Laune: lachende Gesichter auf dem Spielfeld, auf der Tribüne und auf der Bank. Danach nahmen die Mädels wieder etwas Dampf raus, der PSV kam wieder heran.

Und die Münchnerinnen sind keine schwache Mannschaft, spielen auch einen guten Handball, sie stemmten sich gegen die drohende Niederlage, plötzlich stand es nur noch 11:9. Durch eine erneut konzentrierte Mannschaftsleistung zog man wieder an und stellte die Uhr auf 19:14.

Mit 21:19 Endstand war der Einzug in die Landesliga sicher. Das letzte Spiel gegen Peissenberg gewann man schlussendlich mit 26:16 . Die gezeigte Leistung der BHClerinnen war eine deutlich bessere als am Wochenende zuvor, als man in der Quali zur Bayernliga nur selten das Spielniveau und die Teamleistung des heutigen Tages zeigte.

 

Wir freuen uns auf die kommende Saison:

 

Tore aus 3 Spielen a 40 Minuten: Ricarda (21), Sandra (17), Alessandra (12),  Selina (7),  Annina (5),  Paulina (3), Luise (3).