Damen: Unglückliche Niederlage

4. Dezember 2018

Am ersten Adventswochenende empfingen die BHC Damen ihre Ligakonkurrenten aus Wertingen.

So lautetet beim ersten Städte-Duell die Marschroute von Damen-Trainer Milos Brcanski, aus einer sicheren und kompakt stehenden Abwehr heraus das Spiel so lange wie möglich offen zu halten.Schaute man sich das Torverhältnis des Gastes an, so war dies auch zwingend nötig.

Der Anpfiff erfolgte um 18.15 Uhr und nach den ersten Minuten zeichnete sich bereits ein Handballspiel ab,welches an Spannung fast nicht zu überbieten war. Es war von der spielerischen Qualität her nicht zu sehen, wer im oberen und wer im unteren Drittel der Tabelle beheimatet ist.

Die ersten Szenen des Spiels hatten die Torfrauen. Gut platzierte Würfe wurden in beiden Toren abgewehrt. Nach 20 Minuten gingen die Brunnenstädterinnen zum ersten Mal mit 7:6 in einem umkämpften, aber fairen Spiel, in Führung. Kurzzeitig gelang sogar ein zwei Tore Vorsprung, der leider durch einen missglückten Pass – genau in die Arme der Gegnerin – wieder verkürzt wurde. So ging es mit 10:9 in die verdiente Pause.

Man merkte den Wertingerinnen an, dass sie mit diesem Spielverlauf erstens nicht gerechnet und zweitens nicht zufrieden waren. Dementsprechend wurde in der zweiten Halbzeit das Match merklich körperlicher und kampfbetonter. Die Heimsieben machte genau da weiter, wo sie vor der Pause aufhörten. Steffi Schmidt gelang es immer wieder sich durchzusetzen oder die Mitspielerinnen gekonnt zu bedienen. Des Öfteren in Szene setzen konnte sich auch unsere Rechtsaußen, Luise Schlegel, die vier Tore beisteuerte. Nun galt es den hauchdünnen Vorsprung irgendwie zu halten. Die Abwehr war einmal mehr gefordert. Die Gäste, die einige Landesligaspielerinnen in ihren Reihen haben, versuchten alles um davonzuziehen, scheiterten aber ein ums andere Mal an der glänzend aufgelegten Torfrau Annalena Wüst. Unentschieden – und noch drei Minuten zu spielen:   Königsbrunn ist in Ballbesitz und kann das Spielgerät nicht im Tor unterbringen. Wertingen läuft einen Konter und geht in Führung. Königsbrunn wieder in Ballbesitz, Wertingen erobert den Ball, schließt erfolgreich ab und siegt somit 26:28.

Trotz der Niederlage war es eine sder besten Saisonspiele der Königsbrunner Damen. Weiter mit dem nächsten Heimspiel gegen den VfL Leipheim geht es am Samstag, den 15.12.2018, um 20.00Uhr

Aufstellung des BHC Königsbrunn:

Wüst, Pribil; Herko (1), Schlegel (4), Pfahl, Müller A., Müller C. (1), Schmidt (12/6), Echter A. (1/1), Echter R. (7/1)