BHC Herren bereiten sich mit Winterspielen auf die Rückrunde vor

7. Januar 2019

BHC Herren bereiten sich mit Winterspielen auf die Rückrunde vor

Am Samstag begaben sich 19 Spieler und 2 Fangirls auf die Reise in die verschneite Spargelhochburg Schrobenhausen. Spargel fanden die Spieler allerdings nicht in der Heimat von Coach Hiermeier, dafür gab es sechs Teamspiele die in vier Gruppen absolviert wurden. Die Auslosung fand schon am Vortag statt und deshalb waren die Teams Flitzer, Anna & Elsa, Lillet und Klitoris schon zusammengestellt und es konnte zügig losgehen.

Beim ersten Spiel dem „Säure Meer“ mussten sich die mit fünf Personen besetzten Teams mit drei leeren Getränkekisten und einem Brett über eine 20m lange Strecke bewegen. Die Schwierigkeit lag daran, dass kein Körperteil und nur die Getränkekisten den Boden berühren durften. Team Klitoris konnte sich hier mit der richtigen Taktik geduldig in den Vordergrund spielen und siegte in 12 Minuten und 16 Sekunden. Zweiter wurde Anna & Elsa (20,35) gefolgt von den Flitzern (21,16) und den Lillet`s (27,12).

Das nächste Duell stand an und hier waren Kraft und Taktik gefragt. Team Flitzer trat gegen Team Anna & Elsa im Seilziehen an. Leider konnte das Material den enormen Kräften nicht standhalten und nach ca. 10 Sekunden war durch einen Bänderriss des Seil`s das Spiel auch schon wieder vorbei. Leider konnte hier kein Sieger ermittelt werden, da beide Teams am Boden lagen.

Da in der Nacht auf Samstag alles mit Schnee bedeckt war, wurde Spiel 3 durch ein munteres Schneemann bauen ersetzt. Alle vier Teams waren sehr kreativ doch nur ein Team konnte gewinnen. Die Jury besetzt von Wild & Wilder hat entschieden und dem Team Anna & Elsa den Sieg beschert. Es folgten der Schneemann von Flitzer, danach der von Klitoris und trotz Gelbe Rübe der Schneemann von Lillet auf Platz 4. (Bilder im Beitrag mit Teams).

Im nächsten Spiel „Blinde Kuh“ mussten sich zwei Teammitglieder von ihren Mannschaftskameraden leiten lassen und den Rest der Gegner mit verbunden Augen fangen. Keiner konnte dass so gut wie Team Klitoris. Mit einer sehr guten Zeit von 3 Minuten und 50 Sekunden konnten sie den Sieg vor Team Flitzer ergattern. Dritter wurde Lillet und Vierter Anna & Elsa.

Langsam wurde es dunkel und die Spiele mussten leider etwas gekürzt werden. Allerdings war das „Farben Merken Spiel“ nochmal eine richtige Herausforderung. Ähnlich dem Gesellschaftsspiel „Ich packe meinen Koffer“ mussten die Spieler sich Farben in verschiedener Reihenfolge merken und diese auch noch anlaufen. Dafür waren 60 Sekunden Zeit. Nach 16 Farben stand dann das Siegerteam fest – Team Lillet.

Im Abschlussparcour ging somit Team Klitoris mit 10 Sekunden Zeitvorsprung ins Rennen vor Team Lillet. Danach folgten Team Flitzer und Team Anna & Elsa. Durch die Dunkelheit wurden auch hier zwei Stationen ausgelassen inklusive der Schatzsuche im Wald. Die Entscheidung fiel somit im Becherblasen per Luftballon, Kauderwelsch und im Ubongo. Team Flitzer meisterte die Aufgaben am schnellsten und konnte den BHC Herren Wanderpokal zum ersten Mal gewinnen.

Im Anschluss wurde im SSV Heim noch ein gemeinsames Buffet eingenommen und der Abend wurde gemütlich beendet. Es war wieder ein starker Teamzusammenhalt zu sehen und alle sind nach der WM Pause heiß auf die Rückrunde.