BHC-A-Junioren krönen sich mit starker Leistung vorzeitig zum Staffelmeister

26. Februar 2019

BHC-A-Junioren krönen sich mit starker Leistung vorzeitig zum Staffelmeister

 

Im Spitzenspiel der ÜBOL Staffel Südwest zeigt die männliche A-Jugend des BHC Königsbrunn vor allem in der ersten Halbzeit eine ganz starke Vorstellung. Das 36:25 gegen den direkten Verfolger von der HSG Dietmannsried/Altusried besiegelt damit endgültig die Meisterschaft.

 

Hoch motiviert starteten die Brunnenstädter in die Partie gegen den Tabellenzweiten. Im Gegensatz zu den letzten Wochen kam man hervorragend aus den Startlöchern und führte schnell 2:0. Eine Unterbrechung des Spiels durch die Schiedsrichter aufgrund eines technischen Problems unterbrach den Anfangsschwung dann aber, und die Gäste aus dem Allgäu zogen mit 3 Treffern in Folge nach. Doch danach gab nur noch der BHC den Ton an. In der Abwehr wurde konsequent gearbeitet, so dass die HSG keine leichten Abschlüsse bekam, und im Angriff zündete vor allem mal wieder das schnelle Umschaltspiel. Als Folge dessen setzten sich die Königsbrunner von 5:4 auf 14:6 ab. Bis zum Pausenpfiff erhöhte man gar auf 22:12 und sorgte somit praktisch für die Vorentscheidung. Im Gefühl des sicheren Vorsprungs konnten die Gastgeber das Niveau leider im zweiten Abschnitt nicht ganz halten. Vor allem im Abschluss vergab man nun zu viele freie Würfe. Trotzdem ließ man Dietmannsried nicht mehr herankommen, so dass am Ende ein auch in der Höhe verdienter 36:25 Erfolg zu Buche stand. Damit kann man nun auch rechnerisch nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden. Kein Grund, sich zurückzulehnen, denn bereits am kommenden Samstag möchte man im letzten Heimspiel der Saison gegen Donauwörth weiterhin die weiße Weste wahren.