BHC Herren meistern auch die Hürde Schwabmünchen 2 souverän!

26. Februar 2019

BHC Herren meistern auch die Hürde Schwabmünchen 2 souverän!

 

Nach dem Spitzenspiel letzte Woche gegen Meitingen ging es für die Königsbrunner Herren nun gegen den Tabellenletzten Schwabmünchen 2. Doch die Ergebnisse der letzten Wochen vom Team Schikor zeigten einen Positvtrend und deshalb war man gewarnt auf BHC Seite, dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

 

Die Gäste aus Königsbrunn starteten gut. Ballgewinne in der Abwehr und das schnelle Umschaltspiel nach vorne lief an. Doch das Wurfglück blieb aus, so dauerte es zwei Minuten bis Matthias Grobe und Nico Bartsch auf 2:0 vorlegten. Allerdings konnte Schwabmünchen mit zwei schnellen Kontertoren, nach Ballverlust der Brunnstädter, wieder ausgleichen. Nico Bartsch legte wieder vor und Schwabmünchen zog nach. So ging das bis zum 4:5 aus Sicht der Heimsieben. Nun konnten aber zweimal Sven Bartsch und viermal Tim Sailer auf 5:11 vorlegen und eine beruhigende Führung stand auf der Anzeigentafel. Nico Bartsch erhöhte auf 5:12 und Spielertrainer Schikor rief seine Männer zur Auszeit. Danach blieb das Spiel wieder kurze Zeit offen, ehe dreimal Jojo Petz auf 7:17 stellte. Beide Teams waren bis zum Pausenpfiff nochmals erfolgreich und somit stand es 18:8 zum Pausentee.

 

In der Pause wurde nochmal die Konzentration, trotz des Vorsprungs, angesprochen und gefordert, die gleiche Motivation wie in Halbzeit 1 rein zu legen. Doch die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit war mehr schlecht als recht, denn der Abstand blieb bis zur 47. Minute konstant bei 10 Toren Unterschied und es stand 18:28 für den BHC. Danach lief es wieder besser und die Abwehr inklusive Torwart stabilisierte sich erneut. Hinten wurde dicht gemacht und die gefährlichen BHC Konter wurden gefahren. Über die Spielstände 19:32, 20:35 und 20:39 konnte der Vorsprung gegen Schwabmünchen weiter ausgebaut werden. Am Ende pfiffen die beiden gut leitenden Aichacher Schiedsrichter Walther und Euba die Partie beim Stand von 41:21 ab.

 

Letztendlich war Trainer Michael Hiermeier mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden. Eine gute Abwehr, ein starker Robin Schneeberger im Tor und ein temporeiches Spiel nach vorne brachten den Sieg. Tim Sailer überzeugte wieder mit seiner Schnelligkeit und seinen 11 Toren, doch besonders freute den Coach die Leistung von Nico Bartsch, welcher ein sehr gutes Spiel in Angriff und Abwehr machte. Nach der Faschingspause geht es dann weiter gegen das Team des TSV Bäumenheim, welches mit ihrem neuen Trainer Markus Bügelsteiber, welcher den entlassenen Rene Schnitzlein ersetzt, garantiert mit viel Elan in die kommenden Aufgaben gehen werden. Termin ist der 09.03.2019 um 20:00 Uhr in der WOH.

 

Für den BHC spielten:

Robin Schneeberger (52%), Gerry Schwarz (35%) – beide Tor

Alex Grobe (2), Tobias Böhm, Sven Bartsch (2), Johannes Petz (3), Nico Bartsch (7+3), Matthias Grobe (4), Tim Sailer (11+1), Pascal Krämer (1) und Bene Eitzenberger (5).