E(w): Überzeugender Saisonabschluss

3. Mai 2019

Am letzten Spieltag ging es für unsere E-Mädels noch einmal nach Mering.

Gewohnt mutig und engagiert starteten die Königsbrunnerinnen in die erste Partie gegen 1871 Augsburg. Durch druckvolles und sicheres Spiel nach vorne konnte man sich schon nach wenigen Minuten mit 5:1 absetzen. Zwar gelang es der gegnerischen Mannschaft, diesen Vorsprung im Laufe des Spiels zu verkürzen, doch unsere Spielerinnen ließen sich dadurch nicht verunsichern. Immer häufiger schafften sie es, Pässe abzufangen und die Ballgewinne in eigene Tore umzuwandeln. So stand am Ende ein 12:9 Sieg auf der Anzeigetafel.

Deutlich schwieriger gestaltete sich das Spiel gegen die Gastgeber. Überrascht von dem jetzt deutlich höheren Tempo geriet unser Team zunächst in Rückstand. Die kompakte Abwehr der Meringer und ihr glänzend aufgelegter Torhüter verhinderten zudem zahlreiche Torchancen. Doch nun zeigte der BHC sein Können in der Manndeckung, machte den Ball wieder schnell und kämpfte sich auf ein Unentschieden heran. Der Jubel war groß, als in den letzten Sekunden sogar noch der Siegtreffer zum 9:8 erzielt wurde.

Doch in die Freude über den erfolgreichen Spieltag mischte sich auch ein bisschen Wehmut, denn 8 Mädels mussten sich heute von der E-Jugend und ihren Trainern Michi, Carina und Ricarda verabschieden:

Zwei Jahre lang habt Ihr uns immer wieder motiviert und Eure eigene Handballbegeisterung an uns weitergegeben. So konnten wir uns stetig weiterentwickeln und zu einem echten Team zusammenwachsen. Über viele Erfolge an Spieltagen und Turnieren durften wir uns freuen wie z.B. den Sieg beim Suzuki-Cup. Aber wir haben auch gelernt, dass im Handball eben nicht nur Tore und Ergebnisse zählen, sondern in erster Linie Fairness und ein starker Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft.  Und darum hatten wir in unserer E-Jugend-Zeit, an die wir immer gerne zurückdenken werden, vor allem auch eins: Jede Menge Spaß!

Dafür von uns und unseren Eltern ein ganz großes Dankeschön!