BHC A-Junioren nutzen Heimvorteil

6. Mai 2019

 

BHC A-Junioren nutzen Heimvorteil

In der ersten Qualifikationsrunde zur Landesliga zeigte die männliche A-Jugend des BHC Königsbrunn am vergangenen Samstag eine souveräne Vorstellungen. In eigener Halle konnte man die Gäste aus Rödelsee, Lohr und Höchberg hinter sich lassen und tritt damit nun als Gruppenerster in der nächsten Runde bei der Bayernliga-Qualifikation an.

Gerade drei Wochen sind vergangen, dass die Königsbrunner A-Jungs mit dem Gewinn des Meisterturniers die Saison 2018/19 beendeten. Es blieb nicht einmal Zeit, sich über diesen tollen Erfolg zu freuen, ging es am vergangenen Wochenende doch direkt mit der Qualifikation zur Saison 2019/20 los. Für den neuen Jahrgang ist der Aufstieg in die Landesliga das klare Ziel.

In der ersten Runde bescherte das Los ein Heimspiel. Die Gegner reisten allesamt aus der Würzburger Region an, waren also ein unbeschriebenes Blatt. Dennoch schätzte man als stärksten Gegner den TSV Rödelsee ein, gegen den man direkt das Auftaktspiel bestreiten musste. Die Brunnenstädter kamen schwer in die Begegnung, gewannen dann aber immer mehr Sicherheit in der Abwehr.

Beim 4:3 ging man erstmals in Führung und baute diese dann dank einer starken Phase kontinuierlich aus. Mit dem Pausenpfiff erzielte Dominik mit einem sehenswerten Schlagwurf den schon vorentscheidenden 12:5 Zwischenstand.

In den zweiten 20 Spielminuten ließ man nichts mehr anbrennen und gewann schließlich ungefährdet mit 20:11. Der Auftakt war gelungen. In der zweiten Partie trafen die Königsbrunner auf den TSV Lohr. Lohr hatte das erste Spiel ebenfalls gewonnen und dabei vor allem mit seinem beweglichen und variablen Rückraum überzeugt. Gut darauf eingestellt legten die BHCler von Beginn an eine richtig starke Abwehrleistung aufs Parkett. Eine schnelle 3:0 Führung brachte Sicherheit und zur Pause waren beim 13:3 schon alle Weichen auf Sieg gestellt. Neben der starken Abwehr überzeugte auch Marc im Tor, der bis zu seiner Auswechslung lediglich 4 Gegentreffer hinnehmen musste.

Auch der Debütant auf Königsbrunner Seite, Colin aus der B-Jugend, stand seinem Partner in nichts nach und zeigte tolle Paraden. Spiel zwei ging mit einem deutlich 25:5 an die Gastgeber, womit der Turniersieg bereits eingetütet war. Im letzten Spiel des Tages war dann allen Beteiligten der Kräfteverschleiß anzumerken. Dennoch boten die BHC-Jungs eine engagierte Leistung. Nach etwas unkonzentrierten Spielbeginn hatte man auch diese Partie fest im Griff und besiegte die TG Höchberg mit 22:10.

Damit tritt man in der nächsten Runde nun eine Stufe höher, in der Bayernliga-Qualifikation an. Dort warten interessante Gegner und man darf gespannt sein, wohin die Reise am 18./19.5. gehen wird.