B(w): Nach Anlaufschwierigkeiten doch noch ein erfolgreiches Auswärtsspiel

28. November 2019

Nach Anlaufschwierigkeiten doch noch ein erfolgreiches Auswärtsspiel

Am Samstagnachmittag traf unsere weibliche B-Jugend auswärts auf die Spielvereinigung Biessenhofen-Marktoberdorf. Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine Enttäuschung, da die Allgäuerinnen mit 0:8 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz rangieren.

Das Spiel begann seitens der Brunnenstädterinnen eher suboptimal. Zwar stand die Abwehr wieder gut, allerdings benötigten unsere Mädels ganze sechseinhalb Minuten für das erste Tor.

Das Problem blieb auch im weiteren Spielverlauf bestehen. Unsere Mädchen trafen einfach das Tor nicht. Nach 13 Minuten stand es 2:6.  Im gleichen Modus ging es weiter. Reihenweise wurden hüben wie drüben Torchancen nicht verwertet und so sahen die Zuschauer eine äußerst torarme erste Halbzeit, die am Ende doch eher knapp mit 6:7 zu Ende ging.

Die zweiten 25 Minuten begannen deutlich lebhafter. Beide Mannschaften besannen sich auf den eigentlichen Sinn des Spieles, nämlich so viele Tore wie möglich zu werfen. Nach neuneinhalb Minuten gab es dann endlich auch die erste Führung für den BHCK.

Es folgte wohl die stärkste Phase unserer B-Mädels, in der sie endlich ihre Tormöglichkeiten konsequent nutzten. Da die Allgäuerinnen konditionell etwas abbauten, konnte die Führung sukzessive ausgebaut werden. Fünf Minuten vor Spielende führte Königsbrunn mit fünf Toren. In den letzten Minuten konnte dann der ein oder andere Konter erfolgreich abgeschlossen werden. Die Gastgeberinnen hatten dem nichts mehr entgegnen zu setzen und so fuhren unsere Mädels doch noch einen ungefährdeten 24:15 Auswärtssieg ein.