mC – Derbysieg in Schwabmünchen

3. Februar 2020

Einen überragenden Auswärtssieg konnte die männliche C-Jugend am Samstag in Schwabmünchen einfahren. Da die beiden Trainer Alexander Grobe und Lisa Poedtke verhindert waren, übernahmen Matthias Grobe und Enrico Blach das Coaching an der Seitenlinie.

Es dauerte etwas, bis die Jungs ins Spiel fanden. Bis zum 5:2 in der 5. Minute konnte man den wurfgewaltigen Rückraum kaum in den Griff bekommen. Ein Ruck ging durch die Mannschaft, es wurde gemeinsam Beton angerührt und zusammen mit einem glänzend aufgelegten Torhüter konnte man Tor um Tor aufholen. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich keine Mannschaft merklich absetzen konnte. Kurz vor der Halbzeit gelang es den Königsbrunner Jungs durch ihre weiterhin konzentrierte Abwehrarbeit Ballgewinne zu forcieren und diese in Tore zu verwandeln. Die Folge: Eine verdiente 13:17 Führung zur Halbzeit.

In der Kabine wurde sinnvollerweise ausgiebig gelobt und darauf hingewiesen, dass hier heute der Sieg drin ist. Blach/Grobe legten den Jungs nahe, direkt nach Wiederanpfiff noch ein paar Tore drauf zu packen. Zusammen mit einer weiterhin soliden Abwehr plus Torhüter, müsse Schwabmünchen dann mehr riskieren, was man sich dann zu nutze machen soll.

Gesagt getan: Direkt nach Wiederanpfiff legten die Jungs los wie die Feuerwehr. Die Abwehr lies nichts zu und wenn doch einmal etwas Richtung Tor kam entschärfte der hervorragend aufgelegte Torhüter die Bälle reihenweise. Im Angriff spielte man konsequent seine Chancen aus und zog bis zur 40. Minute auf 14:21 davon. Die Vorentscheidung. Zwar versuchte der Gastgeber noch einmal alles, doch mehr als Ergebniskosmetik zum 19:22 Entstand war nicht mehr drin.

Mit diesem Sieg überholt man Schwabmünchen und klettert auf den 3. Platz in der ÜBOL Südwest.