wB – Dem Tabellenführer einen Punkt entwendet

10. Februar 2020

Wie im Vorfeld schon angekündigt, kam es am Sonntagnachmittag zum Spitzenspiel der ÜBOL: BHC Königsbrunn gegen den FC Burlafingen. Da sich einige Zuschauer in die Willi-Oppenländer-Halle eingefunden hatten, war der Boden für ein stimmungsvolles Spiel bereitet.

Unsere Mädels begannen sehr gut in der Abwehr, zeigten sich im Angriff aber sehr nervös, so dass Burlafingen schnell 5:2 führte. Zwar ließen die Königsbrunnerinnen den Ball im Angriff schön laufen, nutzten die sich bietenden Chancen aber viel zu wenig und vergaben reihenweise Tormöglichkeiten. Dank einer phänomenalen Abwehrleistung konnten die Gäste nicht weiter davonziehen und so ging man mit einem knappen 9:11  Rückstand in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann ebenfalls sehr nervös mit leichten, vermeidbaren Fehlern auf Königsbrunner Seite.  So konnte man den Rückstand zwar zwischenzeitlich egalisieren, ließ Burlafingen dann aber wieder auf drei Tore davonziehen. Die Gäste zogen ihr Spiel konsequent durch und ließen nicht viel zu. Unsere Mädels stemmten sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage, vergaben aber unter dem Strich insgesamt zu viele Torchancen, um Burlafingen die Tabellenführung zu entreißen. Zum Schluss konnte durch zwei schöne Konter noch der Ausgleich erzielt werden.

So gab es ein 20:20 gegen den bis dahin ohne Punktverlust gebliebenen Tabellenführer, der an diesem Nachmittag einfach auch besser war.