mC – Deutlicher Heimerfolg gegen Mindelheim

18. Februar 2020

Am vergangenen Samstag konnte die männliche C-Jugend einen verdienten Heimsieg gegen den TSV Mindelheim einfahren. Am Ende stand ein deutliches 35:22 (15:12) auf der Anzeigetafel. Durch diesen Sieg schoben sich die Schützlinge von Lisa Poedtke und Alexander Grobe auf den 2. Platz der ÜBOL-Südwest.

Wie zuletzt, beim fulminanten Auswärtserfolg beim TSV Schwabmünchen, wollte man von Anfang an mit einer beweglichen Abwehr Ballgewinne forcieren und so zu leichten Toren im Gegenstoß kommen. Das gelang anfangs auch ganz gut, leider war die Chancenverwertung nicht so gut wie gewohnt. Über die Spielstände 3:1 (6.) / 7:5 (10.) und 11:9 (16.) war man zwar immer in Führung, konnte sich aber auf Grund von einigen Unkonzentriertheiten nicht weiter absetzen. So ging es leistungsgerecht mit 15:12 in die Pause.

In der Halbzeit forderte das Trainerduo Poedtke/Grobe mehr Konzentration, vor allem bei der Abwehrarbeit. Das man dem Gegner deutlich überlegen war, muss sich einfach auch im Ergebnis wiederspiegeln. Zusammen mit einem gut haltenden Torhüter sollte man sich nun in der 2. Halbzeit Tor für Tor weiter absetzen und den Gegner erst gar nicht glauben lassen, dass heute ein Punktgewinn drin ist.

Wie in Schwabmünchen setzte die Mannschaft auch dieses Mal nahezu alle Punkte direkt um. Innerhalb von 5 Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte man den Vorsprung auf 6 Tore Differenz. Die Abwehr war nun viel beweglicher, es wurde gut verschoben, Lauf- und Passwege frühzeitig antizipiert. Daraus resultierten Ballgewinne, die nun konsequenter in Tore umgemünzt wurden. Angetrieben von einem gut aufgelegtem Maximilian Görlich erhöhte man weiter Tor um Tor. Letztlich besiegte man Mindelheim mit 35:22 auch in der Höhe verdient.

Über Fasching ist die Mannschaft nun spielfrei und kann sich so gut auf das kommende Spitzenspiel vorbereiten. Am 29.02.2020 heißt es dann Erster gegen Zweiter – auswärts in Dietmannsried.