wB – Positives Ende, obwohl es lange nicht danach aussah

2. März 2020

Am Sonntag den 01.03.2020, trat die weibliche B-Jugend des BHC Königsbrunn zu Hause gegen die SG Biessenhofen-Marktoberdorf an.

Die ersten 15 Minuten verliefen auf beiden Seiten sehr unspektakulär. Keine der beiden Mannschaften konnten sich absetzen. Nach einem Team-Time-Out der Heimmannschaft kam diese etwas besser ins Spiel und konnten sich zur Halbzeit einen 15:11-Vorsprung herausspielen.

Die Euphorie hielt jedoch nicht lange an. Auch in der zweiten Halbzeit schlichen sich zu viele technische Fehler sein, sodass die SG in der 36. Minute mit 7 Toren und nur einem Gegentor zum 16:16 ausglich. Was tun? Time-Out nehmen….keine Verbesserung…gut! Fazit: „Dann schau mer mal, was das noch wird!“ Was dann den Ausschlag, 2 Minuten vor Ende des Spieles gab, konnte nicht festgestellt werden. Auf einmal besannen sich die B-Mädels darauf Handball zu spielen und verwerteten jeden Angriff.

So konnte am Ende doch noch ein 25:21-Sieg verbucht werden.

Nächsten Sonntag geht es zum letzten Auswärts-Spiel dieser Saison nach Ottobeuren. Mal schauen, ob der Umgang mit dem Spielgerät dort leichter fällt.

Das letzte Spiel der Saison findet  dann am 15.03.2020 um 13.30 Uhr, zuhause –  in der Willi-Oppenänder-Halle statt. Hier würden sich die Mädels würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen!