HERREN I: DERBYTIME ZUM AUFTAKT

14. Oktober 2020

Derbytime zum BOL Auftakt

Die Königsbrunner Herren dürfen nach über sieben Monaten Pause endlich wieder um Punkte spielen. Zum ersten Duell der Saison geht es zum Derby nach Friedberg. Hier wartet die Bayernligareserve von Trainerin Sandy Mair auf die Brunnstädter.

Der BHC hat sich Ende Mai erstmals wieder getroffen und startete das Kleingruppentraining. Nach und nach konnte die Mannschaft von den Lockerungen profitieren und in guter Zusammenarbeit mit der Stadt Königsbrunn den Trainingsbetrieb auch in der Halle wieder starten. Durch wenig Urlaub und vorerst kaum Ausfällen, war die Trainingsbeteiligung wie gewohnt sehr gut. Ab Mitte August wurden dann auch Testspiele absolviert. So konnte sich Königsbrunn mit Freising, Sauerlach, Pullach, Waltenhofen, Weilheim und Ebersberg messen. Auch das Trainingslager in Sölden diente zur Teamzusammenführung und letztendlich auch für die Kaderzusammenstellung. Aus der letztjährigen A-Jugend haben es Jonas Beran, Simon Mörchen und Maxi Herzog in den festen Herren 1 Kader geschafft. Mit Marc Poedtke und Luis Dornmair, sind zwei weitere Jungspieler im erweiterten Aufgebot mit dabei.

Der TSV Friedberg ist wahrscheinlich mit der letztjährigen Mannschaft nicht mehr zu vergleichen. Einige Akteure haben so wie es scheint den Sprung in das Bayernligateam geschafft und mit Thomas Reissner, Philipp Pöppel und Felix Zull haben drei Akteure den Verein verlassen. Aber auch Friedberg kann auf den A-Jugend Nachwuchs bauen und wird daher wieder junge Spieler mit einbauen. Die Stammkräfte und Leistungsträger des letzten Jahres Valentin Schmid und Jonathan Dorsch sind noch mit an Bord und werden ihre Torgefahr wieder unter Beweis stellen. Auf der Trainerbank bleibt Trainerin Sandy Mair erhalten, doch die Sperre aus dem letzten Saisonspiel gegen Niederraunau wird einen Einsatz noch verhindern.

Der BHC Kader ist gut aufgestellt, doch ein paar Verletzungen hindern Coach Michael Hiermeier auf den kompletten Kader zurückgreifen zu können. Mit Mario Tschierse und Maxi Herzog fallen zwei Spieler aus, die noch mit Bänderverletzungen zu kämpfen haben. Simon Mörchen der unter anderem auch ein Doppelspielrecht in der A-Jugend von Friedberg hat, muss aufgrund einer Schulterverletzung leider noch länger pausieren. Ansonsten hofft das Team um Kapitän Matthias Grobe, dass sich keiner mehr erkältet und alle am Spiel mitwirken können. Die Brunnstädter wollen mit ihren Fans im Rücken, die zum Auswärtsspiel dank des Hygienekonzepts des TSV Friedberg zugelassen sind, die ersten Derbypunkte einfahren in dieser Spielzeit.
Wer noch Karten reservieren möchte, kann dies über den Link tun: https://www.tsv-friedberg-handball.de/abteilung/neuigkeiten/verein/informationen-zum-heimspieltag-am-17-10-2020