Herren 1 wahren weiße Weste

31. Oktober 2021

Vor einer prall gefüllten Willi-Oppenländer-Halle und unter den Augen des 2. Königsbrunner Bürgemeisters, Max Wellner, konnte die erste Mannschaft des BHC Königsbrunn am Samstagabend gegen die HSG Lauingen/Wittislingen bereits den zweiten Sieg im zweiten Spiel feiern.

Wie erwartet, ging es im einzigen Spiel der Staffel B der BOL Schwaben heiß her und so war es kein Wunder, dass sich auch etliche Spieler und Trainer zukünftiger Gegner in die Halle begaben, um ihre Spielvorbereitung für die nächsten Wochen voran zu treiben.

Der BHC startete mit einer konzentrierten und engagierten Leistung gegen die HSG in die Partie und konnte sich durch schnelle Treffer früh mit 6:3 absetzen. In einer fairen aber harten Partie konnte die Mannschaft von Trainer Hiermeier immer wieder schöne Tore erzielen und fand sich beim Stand von 10:5 das erste Mal mit einer 5-Tore-Führung wieder. Leider musste Tim Sailer nach einer unglücklichen Aktion im Gegenstoß der HSG mit einer roten Karte kurz vor der Halbzeit vom Feld. Durch zahlreiche unkonzentrierte Aktionen mussten die Brunnenstädter daraufhin  ihr Polster leider etwas hergeben und gingen mit einer 18:15 Führung in die Kabine.

Nico Bartsch eröffnete den zweiten Durchgang mit einem seiner insgesamt 8 Treffern an diesem Abend. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem der BHC bis zur 45. Minute immer eine 3-Tore-Führung behaupten konnte und sich im Anschluss noch einmal eine kleinere Schwächephase genehmigte. Pünktlich zur Crunch-Time erhöhte Jonas Beran mit einem seiner insgesamt 6 verwandelten Strafwürfen auf 28:25 und nun ließ der Gastgeber nichts mehr anbrennen. Am Ende durfte der 32:30 Heimsieg mit einem ausgelassenen Publikum gefeiert werden.

Ein besonderer Dank gilt dem Publikum, welches die Mannschaft über die gesamte Spielzeit herausragend unterstützte.

Tore: Beran (6/7 7m), Grobe A. (3), Bartsch (8), Grobe M. (3), Alber (2), Steinbrecher (5), Sailer (2), Herzog M. (3)