Der BHC Königsbrunn wird Regionalstützpunkt für den Beachhandball

3. Mai 2022

Bereits seit Jahren leistet der BHC Königsbrunn anerkannt gute Arbeit im Bereich Beachhandball und lädt auch seit dem Jahr 2013 erfolgreich jährlich Teams aus dem Jugend- und Erwachsenenbereich aus ganz Deutschland zum eigenen Turnier, dem Königsbeach, ein.

Durch das Erreichen des ersten Deutschen Meistertitels der männlichen A-Jugend im Jahr 2019 hat der BHC Königsbrunn über die Landesgrenzen hinaus gezeigt, welch gute Jugendarbeit im Beachhandball hier in Königsbrunn geleistet wird.

Und auch durch Philipp Herzog, einem Beachhandball-Schiedsrichter der ersten Stunde und mittlerweile fester Bestandteil im DHB-Beach-Elite-Kader und bei internationalen Beach-Turnieren, ist der Kontakt zum nationalen Deutschen Beachhandball immer ganz eng.

Daher war die Freude groß, als der BHC erfuhr, dass Königsbrunn nun in den kommenden Monaten alle 14 Tage Austragungsort des Stützpunkttraining der ausgesuchten Bayerischen Spielerinnen (2006 – 2008) und Spieler (Jahrgang 2005 – 2007) sein wird. Hier wird also vielleicht demnächst der ein oder andere Jugendnationalspieler trainiert oder neu gesichtet werden.

Und da man bei solchen Trainingseinheiten aber auch beim Zuschauen schon viel lernen kann, wird an diesen Tagen der Trainingsplatz sicherlich von den eigenen Königsbrunner Spielerinnen und Spielern gut besucht sein. Den ein oder anderen Trick kann man hier sicherlich bei den künftigen Nationalspielern abschauen.

Gute Voraussetzungen für den im Juli 2022 endlich wieder stattfindenden Königsbeach.