mC: Erfolgreiches Qualifikationsturnier in Unterhaching

9. Mai 2022

Am Sonntag, den 08.05.2022, stand für die männliche C-Jugend das erste Qualifikationsturnier für die neue Saison an. Die beiden Cheftrainer Thomas Huber und Philipp Herzog meldeten das Team für die Bezirksoberliga-Runde an.

Nach einer sehr kurzen Vorbereitungszeit und nur einem Testspiel mit der gut ausbalancierten Mannschaft war das Ziel: Eine Runde weiter!

Das erste Spiel ging gegen die SG 1871 Augsburg/Gersthofen. Das typische „erste Spiel“ der Königsbrunner, auch bei dieser erst neu formierten Jugendmannschaft. Die jungen Spieler spielten tolle Aktion heraus, schafften dann aber meist den letzten Pass nicht oder setzten den Ball gegen den Pfosten. Durch eine sehr stabile und bewegliche Abwehr hielt die Mannschaft die SG bei vier Gegentoren zur Halbzeit. Die SG konnte den Vorteil ihres großen Angriffsspielers gegen die aktive Abwehr nicht ausnutzen. Der BHC schaffte es durch ein schnelles Spiel und guten Einzelaktionen einen Vorsprung zu erspielen und erkämpfte sich damit die ersten zwei Punkte.  Endstand 16:11

Ohne große Pause ging es im Anschluss weiter gegen die HSG Würm-Mitte. Dieses Spiel erwischte einen deutlichen strengeren Ton, mit mehr Fouls und vielen starken Torhüterparaden. Bis zur Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen und es so ging mit 6:6 in die Kabine. In der zweiten Spielhälfte wurde beim BHC nochmals ordentlich durchrotiert, sodass wieder mehr Tempo im Spiel war. Der Plan fruchtete und nach einer Zeitstrafe gegen den Gegner erspielten sich die Brunnenstädter einen Fünf-Tore-Vorsprung, welcher den zweiten Sieg des Tages besiegelte.  Endstand 14:10

Im letzten Spiel ging es noch um den Turniersieg gegen das Handball-Team München III.  Das Spiel pfiff eine neue Schiedsrichterin. Der Ton und der Pfiff waren sehr laut und eintrichternd für junge Spieler. Durch die gute Körpersprache der Schiri-Dame akzeptierten die Nachwuchsspieler die Entscheidungen mit großem Respekt. Die Königsbrunner Jungs brauchten knapp zehn Minuten um ins Spiel zu finden. Dies konnte zum einem an der guten Leistung der Schiedsrichterin legen oder zum anderen an unseren Eltern, die das Team lautstark angefeuert haben. Durch einen Fünf-Tore-Lauf für unsere Jungs ging es mit 9:4 in die Halbzeit. Diesen Vorsprung ließen sich die Brunnenstädter nicht mehr nehmen und gewannen auch ihr drittes Spiel!  Endstand: 7:17

Durch den Turniersieg geht es in zwei Wochen in der zweiten Qualifikationsrunde Landesliga weiter. Diesen Turniersieg haben sich die Jungs selber erspielt, indem Sie als Team und Mannschaft sehr gut funktionieren. Der gute Mix aus altem und jungem Jahrgang wirkt sich sehr belebend auf das Team aus.