Herren 1 starten mit Derby in die Saison

26. September 2022

Nach einer etwas anderen Vorbereitung als gewohnt, geht es für die Brunnstädter Handballer diesen Sonntag zur Kaffee- und Kuchenzeit nach Haunstetten. Um 14:30 Uhr beginnt die erste Partie in der BOL-Saison 2022/2023 gegen die dritte Mannschaft vom TSV Haunstetten. Also gleich zu Beginn ein Derby vor der Brust.

Die Testspiele haben nun ein Ende und es geht endlich wieder um Punkte. Die Spiele gegen Pfaffenhofen und Freising konnten erfolgreich gestaltet werden und so geht die Truppe um Kaptiän Mathias Grobe mit Selbstvertrauen ins erste Spiel. Mit dem TSV Haunstetten wartet ein erfahrener Gegner auf die Königsbrunner. Mit viel Geduld und Cleverness werden die Bause Schützlinge versuchen ihr Spiel aufziehen und so dem BHC ein Bein zu stellen. Die beiden Niederlagen vom TSV gegen Aichach und Günzburg 2 haben wahrscheinlich noch für zusätzlich Motivation gesorgt, endlich den ersten Sieg einzufahren.

Der BHC Königsbrunn will schnell zeigen, dass man an die Leistungen der letzten Saison anknüpft und sich im vorderen Tabellendrittel etabliert. Alles hängt auch immer von der Tagesform ab, deshalb ist der BHC gewarnt vor dem ersten Gegner. Die Königsbrunner sind aber gut eingespielt und wollen mit ihrem Tempohandball dem TSV den Zahn ziehen. Fehlen werden urlaubsbedingt leider Markus Steinbrecher, Maxi Herzog und Florian Beier. Diese werden von Daniel Mikut, Thomas Huber und Nils Spörhase aus der zweiten Mannschaft ersetzt. Ob Pascal Balg nach seiner Verletzung schon mitwirken kann stellt sich erst kurzfristig heraus. Ansonsten ist der Kader vollzählig und wird alles geben um die ersten beiden Punkte zu sichern.

Wenn wir unser Spiel durchziehen und die Fehlerkette gering halten, haben wir dieses Jahr eine sehr gute Truppe am Start. Die Liga zeigt schon nach den ersten Ergebnissen, dass sie sehr ausgeglichen ist und jeder jeden schlagen kann. Man muss immer hellwach sein und mit voller Konzentration in die Spiele gehen, so Trainer Michael Hiermeier.

Anpfiff in der Albert-Loderer-Halle ist am Sonntag um 14:30 Uhr. Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer um schon mal einen ersten Eindruck zu bekommen, wie es eine Woche darauf in der Willi-Oppenländer-Halle sein wird.