Herren 1 erkämpfen sich einen Punkt in Günzburg

31. Oktober 2022
Nach einem nervenaufreibenden Spiel am Sonntag Nachmittag, trennten sich der BHC Königsbrunn und die Bayernligareserve des VfL Günzburg mit 30:30 Unentschieden. Alexander Grobe behielt hierbei die Nerven und verwandelte den vorher von Jonas Beran sehenswert erarbeiteten Siebenmeter zum bereits erwähnten Endstand.
Dieser dramatischen Schlussphase ist ein faires und zu jeder Zeit enger Spielverlauf voraus gegangen. Die Gäste aus der Brunnenstadt starteten gut und behielten in einem andauernden Schlagabtausch immer die Nerven.  Beim Spielstand von 7:10 konnte, dank einer bis dorthin sehr stabilen Abwehrleistung, ein erster 3 Tore Vorsprung erarbeitet werden. Doch auch die Gastgeber wollten sich nicht abschütteln lassen und so ging man mit einer knappen 11:13 Führung für die Gäste in die Kabine.
Die Partie sollte sich auch nach dem Wiederanpfiff in einem ständigen Hin und Her fortbewegen, bis der VfL in der 45. Minute den ersten Ausgleich seit dem 2:2 erzielte. Der BHC gab in dieser Phase ein wenig das Heft aus der Hand und kassierte zudem zu viele Zeitstrafen. Zwei Minuten vor dem Ende der Partie konnten die Gastgeber die Führung auf zwei Tore ausbauen, allerdings bewies der BHC einen starken Willen und Kampfgeist und konnte, wie bereits beschrieben, doch noch in letzter Sekunde ausgleichen.
Nächste Woche geht es für die Mannschaft von Coach Hiermeier dann am Samstag Abend (19:30 Uhr) daheim gegen den Absteiger aus Gundelfingen. Es darf auch hier eine spannende Partie erwartet werden und die Mannschaft freut sich auf tatkräftige Unterstützung der Zuschauer.